Roman Schild eröffnete das Skore bereits in der dritten Minute im Powerplay. Danach reihten sich in regelmässigen Abständen fünf weitere Gäste in die Torschützenliste ein: Bruno Marcon, Marco Truttmann, Remo Hirt, Remo Meister und Diego Schwarzenbach. Die Treffer für den Heimklub erzielten vor 3378 Fans Dominic Forget (zum 1:2) und Niki Altorfer (zum 2:5).

Olten hat nach 17 Runden bereits 11 Zähler Vorsprung auf das Verlorger-Duo Ajoie und La Chaux-de-Fonds.

Rangliste: 1. Olten 17/45 (82:41). 2. Ajoie 17/34 (55:49). 3. La Chaux-de-Fonds 18/34 (77:64). 4. Lausanne 18/32 (65:49). 5. Langenthal 17/30 (54:41). 6. Red Ice Martigny-Verbier 16/29 (57:55). 7. Visp 19/28 (72:72). 8. Basel 17/18 (49:52). 9. Sierre 17/15 (40:69). 10. GCK Lions 17/12 (42:69). 11. Thurgau 17/8 (44:76).