Einzelkritik
Drmic ist der Beste: Die Schweizer Nationalspieler nach dem Sieg gegen Lettland in der Einzelkritik

Die Schweiz gewinnt das WM-Qualifikationsspiel gegen Lettland mit 1:0. Josip Drmic erzielt das Siegestor nur eine Minute nach seiner Einwechslung. Mit dem Sieg erfüllen die Schweizer die Pflicht. Mehr aber auch nicht.

Etienne Wuillemin
Merken
Drucken
Teilen
Drmic erzielte das Siegestor für die Schweiz.

Drmic erzielte das Siegestor für die Schweiz.

Keystone

Das Spiel: Es ist lange eine Qual. Lettland versteckt sich in der eigenen Hälfte. Verteidigt manchmal mit Sechserkette. Die Schweiz rennt an. Und rennt an. Und rennt an. Aber das Tor fällt lange nicht. Immer wieder scheitern die Schweizer – an sich selbst. Und an Vanins im Lettland-Tor, der Shaqiris Versuch aus sieben (!) Metern pariert. Dann wechselt Petkovic erstmals. Josip Drmic ersetzt Gelson Fernandes. Und der Joker sticht. Nur zwei Minuten später trifft Drmic per Kopf zum erlösenden 1:0. Mehmedi leistet die schöne Vorarbeit dazu. Dabei bleibt es. Dzemaili vergibt in der letzten Minute das zweite Tor. Fazit: Pflicht erfüllt. Mehr nicht.

Die Spieler in der Einzelkritik:

Yann Sommer: Note 4,5 Muss nur einen Ball stoppen. Das tut er souverän. Sonst nur im Spielaufbau gefordert. Begeht dabei einige, kleine Stockfehler.
14 Bilder
Stephan Lichtsteiner: Note 4 Der Captain fällt wie immer mit grossem Einsatz auf. Seine Flanken sind aber mangelhaft. Da müsste mehr kommen.
Fabian Schär: Note 4,5 Viele gute Spieleröffnungen mit längen Bällen. Dass er bei Hoffenheim nicht mehr erste Wahl ist, bemerkt man selten. Holt sich Selbstvertrauen.
Johan Djourou: Note 4,5 Je länger das Spiel dauert, desto besser. Am Anfang fehlerhaft, dann unterbindet er immer wieder geschickt die wenigen lettischen Angriffe.
François Moubandje: Note 4 Positiv ausgedrückt: Sehr engagiert. Aber er macht viel zu wenig aus den Freiräumen, kaum Zug aufs Tor, dazu technische Mängel.
Gelson Fernandes: Note 4 Dass er nicht die Füsse von Xhaka hat, ist bekannt. Tut sich am Anfang schwer. Aber unterstützt das Pressing gut und läuft einige Bälle ab.
Granit Xhaka: Note 4,5 Nicht seine beste Partie. Aber er ist unermüdlich. Läuft extrem viel. Kurbelt das Spiel immer wieder an – und kommt ohne Verwarnung aus.
Xherdan Shaqiri: Note 5 Gute Leistung nach langer Absenz. An vielen gefährlichen Szenen beteiligt. Abzug für seine vergebene Grosschance – da ist er zu lässig.
Blerim Dzemaili: Note 3,5 Zeigt seine alte, fast schon vergessene Seite. Kämpft glücklos. Als Spielmacher ohne Einfluss. Am Schluss besser in defensiverer Rolle.
Admir Mehmedi: Note 4,5 Wie viele andere anfangs glücklos. Gibt aber nie auf. Und belohnt sich und das Team mit der herrlichen Flanke zum Siegtor.
Haris Seferovic: Note 4 Nicht selten fehlt das letzte Quäntchen Entschlossenheit. Ein Tor würde ihm gut tun. Nicht mehr unbestrittene Nummer 1 im Sturm.
Josip Drmic: Note 5 In der 64. Minute für Gelson eingewechselt. Was für eine Rückkehr! Erstes Länderspiel nach langer Verletzung. Und gleich das Siegestor.
Steven Zuber: Keine Note In der 77. Minute für Shaqiri eingewechselt. Fällt beim Debüt mit viel Speed auf. Für die Zukunft vielversprechende Ansätze. Zu kurz für eine Note.
Remo Freuler: Keine Note In der 84. Minute für Seferovic eingewechselt. Auch der zweite Debütant des Abends gefällt. Verteilt ruhig die Bälle. Zu kurz für eine Note.

Yann Sommer: Note 4,5 Muss nur einen Ball stoppen. Das tut er souverän. Sonst nur im Spielaufbau gefordert. Begeht dabei einige, kleine Stockfehler.

Keystone

Der Beste: Josip Drmic. Wer bei einem 1:0 das entscheidende Tor schiesst, ist der Held. So ist das im Fussball – vor allem, wenn der Gegner derart bescheiden ist wie dieses Lettland.

Smalltalk: Shaqiri gelingt ein starkes Spiel – mit Abzügen für seine verpasste Riesenchance. Steven Zuber kommt zu seinem Länderspieldebüt, zeigt vielversprechende Ansätze. Auch Remo Freuler kommt zu seinem ersten Einsatz fürs Nationalteam.

Das Spiel in Bildern:

Die Schweizer bedanken sich mit einer «Welle» bei den Fans.
26 Bilder
Shaqiri mit seiner Spezialiät: Dem Fallrückzieher.
Schweiz - Lettland (WM-Qualifikationsspiel)
Die Schweizer jubeln nach dem 1:0.
304042174
Drmic steig am höchsten.
Er erzielt das 1:0 für die Schweiz per Kopfball.
Drmic trifft in der 66. Minute.
Shaqiri vergibt eine Grosschance wenige Meter vor dem Tor.
Dzemaili mit vollem Einsatz.
Mehmedi zieht an der lettischen Verteidigung vorbei.
Doch vor am Torhüter Vanins scheitert er.
Was für ein stylischer junger Fan.
Lichtsteiner im Duell mit Torhüter Vanins – der geht nicht rein.
Shaqiri hat den Ball im Blick.
Eine Meer von Schweizer Fahnen.
Seferovic mit Grätsche.
Das obligate Foto der Schweizer Startelf.
Moubandje im Duell mit Lettlands Visņakovs.
Die Schweizer Fans sind schon vor Spielanpfiff bereit.

Die Schweizer bedanken sich mit einer «Welle» bei den Fans.

Keystone