Sport

Diego Kostner positiv, Ambri-Piotta in Quarantäne – Spiel gegen den EV Zug verschoben

Ambris Diego Kostner (links) hier gege Zugs Tobias Geisser

Ambris Diego Kostner (links) hier gege Zugs Tobias Geisser

Beim HC Ambri-Piotta ist ein Spieler positiv auf Covid-19 getestet worden. Das Spiel vom 1. November in Zug wird verschoben.

(rem) Der kantonsärztliche Dienst hat eine 10-tägige Quarantäne für die komplette Mannschaft des HC Ambri-Piotta angeordnet, teilt der Eishockey-Verband mit. Dies, weil Diego Kostner positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Das Spiel gegen den EV Zug vom kommenden Sonntag, 1. November, muss verschoben werden. Die ursprünglich für Freitag, 30. Oktober, vorgesehene Partie gegen den EHC Biel-Bienne war aufgrund der Quarantäne des EHC Biel-Bienne bereits verschoben worden. Die Verschiebedaten werden zu gegebener Zeit kommuniziert.

Ambri-Piotta ist nach Fribourg-Gottéron, Lugano, Biel und den Rapperswil-Jona Lakers das fünfte National-League-Team, das unter Quarantäne gesetzt wird. Die ersten beiden sind aber mittlerweile wieder einsatzfähig.

Meistgesehen

Artboard 1