Apropos

Die St. Jakob-Arena gleicht einem traurigen Mahnmal

Trotz Baulärm: An den Swiss Indoors wird einiges an Spektakel geboten.

Trotz Baulärm: An den Swiss Indoors wird einiges an Spektakel geboten.

Rund um die Basler St. Jakobshalle wird im Moment gebaut, was das Zeug hält. Der Umbau der Multifunktionsarena ist in vollem Gang. Nicht einmal die Swiss Indoors bringen die lärmenden Baumaschinen zum Schweigen. Läuft alles nach Plan, dann sind die Renovationsarbeiten, welche die über 40 Jahre alte Arena wieder auf den neusten Stand bringen sollen, in genau zwei Jahren zu Ende. 2018 soll die aufgefrischte St. Jakobshalle mit den Swiss Indoors feierlich eröffnet werden.

Läuft man dieser Tage mit dem Strom der Tennisfans vom Parkhaus Richtung St. Jakobshalle, dann sieht man nicht nur viele Baumaschinen, sondern man passiert auch eine Arena, die von aussen wunderbar anzusehen ist, aber wie ein trauriges Mahnmal in der Landschaft steht: die St. Jakob-Arena. Die Heimat des EHC Basel/KLH. Sie wird achtlos rechts liegen gelassen. Eines der schönsten Eishockey-Stadien der Schweiz ist nur noch die Bühne eines Erstligaklubs. Schade.

Denn noch vor zehn Jahren kämpften hier die Basler Hockey-Cracks in der NLA um Ruhm und Ehre. Der Höhepunkt war die Playoff-Qualifikation im Jahr 2006. In den beiden Viertelfinalspielen gegen den HC Davos pilgerten jeweils über 5000 Zuschauer in die wunderbare Arena. Man dachte, dass die Eishockey-Blume am Rheinknie doch noch zum Blühen gebracht werden kann. Die Geschichte ist bekannt: Die kleine Blüte wurde schneller welk, als alle befürchtet hatten. Mittlerweile ist Basel – brutal ausgedrückt – wieder eine Eishockey-Wüste. Mit einer Heimat, die etwas Besseres verdient hätte als die paar hundert Zuschauer, die sich jeweils an die Spiele verirren.

Ein Detail am Rande: Ein paar Journalisten spielen während der Swiss Indoors traditionell täglich ein wenig Eishockey. Seit der EHC in den Niederungen der 1. Liga dümpelt, können sie dies in unmittelbarer Nachbarschaft der St. Jakobshalle tun. Eishockey-Profis, die das Eis für ihr tägliches Training brauchen, gibt es ja nicht mehr in der St. Jakob-Arena ...

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1