Am Rande der Eishockey-WM in Bratislava weibelt der Präsident des Welt-Eishockey-Verbands (IIHF), der Schweizer René Fasel, eifrig für die Einführung der kleineren Eisfelder an zukünftigen Titelkämpfen. In der NHL sind die Spielfelder im Vergleich zu jenen mit IIHF-Standards zwar gleich lang (60 Meter), aber um vier Meter schmäler (26 statt 30 Meter).

Um diese vier Meter könnte sich nun eine interessante Debatte entwickeln. Das grosse Problem im Zusammenhang mit dieser von Fasel angedachten Anpassung an die nordamerikanischen Masse ist der Umstand, dass man fast in sämtlichen europäischen Stadien die bestehenden Rinks für teures Geld umrüsten müsste.

Der CEO des SC Bern, Marc Lüthi, spricht von Kosten im siebenstelligen Bereich. Das ist eine Summe, bei der jeder Klub dankend abwinkt. Nur in neueren Arenen, wie jener in Lausanne, die im Herbst dieses Jahres eröffnet wird, besteht die Möglichkeit, auf die kleineren Spielfelder umzustellen. Ebenso in den grösseren Multifunktions-Stadien in Prag, Helsinki, London oder Stockholm, wo auch schon reguläre NHL-Meisterschaftsspiele ausgetragen wurden.

Intensität in einer anderen Dimension

Auch rein sportlich betrachtet, scheiden sich die Geister daran, welches Format dem attraktiveren Eishockey zuträglicher ist. Auf den herkömmlichen, europäischen Feldern ist dank des zusätzlichen Raums ein gepflegteres, strukturierteres Spiel möglich.

Dafür ist die Intensität auf den NHL-Feldern in einer anderen Dimension. Andererseits entscheidet der Zufall mitunter häufiger über Sieg und Niederlage. Aber klar ist: Nur die allerbesten Spieler der Welt finden sich auf den engeren NHL-Rinks zurecht. Darum spielen sie ja auch in der besten Liga der Welt.

Sollte man also diesen von René Fasel angestrebten Wechsel forcieren? Ja, bitte! Wer sich dieser Tage die NHL-Playoffs zu Gemüte führt, der kann nicht anders, als fasziniert sein von der geballten Action, die sich auf den kleineren Eisfeldern entwickelt. Dort kommt die Essenz des Eishockeys, diese Kombination aus Technik, Kraft, Wucht und Geschwindigkeit in seiner ganzen Schönheit zur Geltung.