Am Dienstag kurz nach Mittag landete Roger Federer nach seinem grandiosen Sieg beim Australian Open in Kloten. Er wurde von einer begeisterten Menge empfangen.

Roger Federer nach seinem Sieg in Melbourne zurück in der Schweiz

Roger Federer nach seinem Sieg in Melbourne zurück in der Schweiz

Kommt er durch die Vordertür oder nicht? - Er kam. Roger Federer ist nach seinem 18. Grand Slam-Titel in Melbourne am Montag in Zürich gelandet, und von einer grossen Schar von Fans begeistert empfangen worden. Im Interview sagt er, dass er gleich weiter nach Lenzerheide will, damit seine Töchter endlich auf die Ski können. Und er sich erholen kann.

Der 35-jährige Baselbieter, der in Melbourne nach einem Fünfsatz-Krimi gegen den Spanier Rafael Nadal seinen 18. Grand-Slam-Triumph feierte, liess es sich nicht nehmen, durch den Haupteingang zu kommen und das Bad in der Menge zu geniessen. Seine Familie mit Ehefrau Mirka und den vier Kindern wollte sich dem Rummel nicht aussetzen und wurde durch Nebeneingänge aus dem Flughafen geschleust.

Federer reiste nach dem Empfang weiter in die Lenzerheide, "damit meine Töchter endlich zum Skifahren kommen". Er wird sich nun einige Zeit von den Strapazen der letzten Wochen erholen. Das nächste Turnier steht ab dem 27. Februar in seiner zweiten Heimat Dubai auf dem Programm.