Cruyff, Zidane und Co.
Das sind die zehn legendärsten Penaltys der Fussballgeschichte

Heute Mittwoch beginnen die Halbfinals der Europameisterschaft 2016. Gut möglich, dass auch diesmal wieder das Elfmeterschiessen über Sieg oder Niederlage entscheidet. Welche Schützen auch immer anlaufen: Sie treten in grosse Fussstapfen.

Antonio Fumagalli
Drucken
Teilen
Frankreichs Zinédine Zidane trifft im WM-Final 2006 gegen Italien

Frankreichs Zinédine Zidane trifft im WM-Final 2006 gegen Italien

Keystone

Elf Meter Distanz zum Tor, nur der Torwart als Gegenspieler und so viel Vorbereitungszeit wie sonst nie während des Spiels: Tritt ein Fussballer zum Penalty an, erwarten alle, dass man ihn im Tor versenkt.

Dabei gibt es durchaus verschiedene Varianten, einen Elfmeter zu schiessen. Sehen Sie hier die Top-10 der skurrilsten, wichtigsten oder sträflichst verschossenen Penalties der Fussballgeschichte:

1 - Die "Mutter" aller Penalties: Antonín Panenkas entscheidender Heber im EM-Finale 1976 mit der Tschechoslowakei gegen die Bundesrepublik Deutschland

2 - So frech wie kein Zweiter: Theyab Awana per Hackentrick im Testländerspiel der Vereinigten Arabischen Emirate gegen Libanon (2011)

3 - Züngeln wie ein Weltmeister: Der Fehlschuss des Schweizers Marco Streller im WM-Achtelfinal 2006 gegen die Ukraine steht symbolisch für das Elfmeterschiessen des ganzen Teams - kein einziger Schütze traf.

4 - Dieser Penalty reisst fast ein Loch ins Netz: Gegen Djibril Cissés (Panathinaikos Athen) Elfmeter hat der Torhüter keine Chance.

5 - Bei diesem Elfer muss man zweimal hinschauen, um die Genialität zu erkennen: Spaniens Jung-Internationaler Ezequiel Calvente schoss bei der U-19-EM im Jahr 2010 mit seinem Standbein und versetzte damit den Goalie.

6 - Kaum je in der Geschichte des Fussball waren Schönheit und Wichtigkeit eines Penalties so vereint: Zinédine Zidane trifft im WM-Finale 2006 per Lattenunterkante zum 1-0 für Frankreich - wenig später erhielt er Rot wegen seines ebenso legendären Kopfstosses.

7 - Wer zuletzt lacht, lacht am besten: Dieser marokkanische Jungfussballer wollte vor Scham am liebsten im Boden versinken, denn der Goalie hatte den Ball ja eigentlich gehalten. Aber eben nur eigentlich.

8 - Noch nicht lange her - und doch schon legendär: Argentiniens Superstar Lionel Messi legt diesen Frühling im Meisterschaftsspiel mit Barça für Sturmpartner Luis Suaréz auf.

9 - Wer hats erfunden? Messi dürfte sich vor seiner Ausführung diesen Penalty von Hollands damaligem Superstar Yohan Cruyff angeschaut haben.

10 - Wir hätten an dieser Stelle auch den tänzelnden Italiener Zaza am vergangenen Samstag im EM-Viertelfinal gegen Deutschland zeigen können - Roberto Baggios Fehlschuss von 1994 war dann aber doch gewichtiger. Es war nämlich der entscheidende, letzte Elfer im WM-Final gegen Brasilien.

Aktuelle Nachrichten