NFL Blog
«Das Beste, was ich je gesehen habe» – Dolphins sorgen mit verrücktem Trickplay für das Highlight der Saison

Sowas hat die NFL seit Einführung der Super-Bowl-Ära noch nie gesehen: Im Spiel gegen die Philadelphia Eagles fängt der Miami-Dolphins-Kicker Jason Sanders einen Pass vom Punter in der Endzone und sorgt damit für den (bisher) verrücktesten Touchdown der Saison.

Nik Dömer
Drucken
Teilen
Unglaubliche Szene: Der Punter wirft den Touchdown-Pass auf den Kicker.

Unglaubliche Szene: Der Punter wirft den Touchdown-Pass auf den Kicker.

Screenshot: Youtube

Mit einem Saisonstart von sieben Niederlagen in Serie waren die Miami Dolphins die Lachnummer schlechthin in der NFL. Doch seit dem November ist alles anders. Mit drei Siegen und zwei Niederlagen hat sich das Team von Brian Flores gefangen und zeigt dabei auch noch attraktiven Football. Was den Dolphins aber nun gegen die Eagles gelungen ist, geht noch einen Schritt weiter und darf durchaus auch als «Trickplay für die Ewigkeit» bezeichnet werden:

Beim 37:31-Heimsieg gegen die Eagles gelingt den Miami Dolphins ein Spielzug, den man so seit der Einführung der Super-Bowl-Ära noch nie gesehen hat. Fünf Minuten vor der Halbzeit stehen die Miami Dolphins beim vierten Versuch an der 1-Yard-Linie. Die Dolphins täuschen einen Field-Goal-Versuch an und schicken ihren Kicker Jason Sanders aufs Feld.

Dieser nimmt allerdings nicht wie gewohnt hinter dem Ball seine Position ein, sondern stellt sich als Passempfänger auf. Um die Verwirrung bei den Eagles perfekt zu machen, wird der Snap auch noch zum Punter Matt Haack gespielt. Haack nutzt seine Chance, läuft selber in Richtung Endzone, zieht dabei vier Defense-Spieler auf sich und wirft im letzten Moment den Touchdown-Pass auf Sanders.

Das muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen: Der Punter wirft einen Touchdown auf den Kicker. Ausgerechnet zwei Spielertypen, die ein Football-Ei normalerweise weder werfen noch fangen müssen. Seit Einführung des Super Bowls vor 53 Jahren gab es noch nie einen Punter, der einen Touchdown-Pass verbuchen konnte. Dementsprechend braucht es schon sehr viel Fantasie und Risikobereitschaft, dass man als Coach überhaupt auf eine solche Idee kommt.

Reaktionen aus dem Netz

Spektakel im Hard Rock Stadium

Dass dieses Play ausgerechnet den Dolphins gelingt, passt zur Franchise, die bereits im vergangenen Jahr mit dem «Miami Miracle» für das Highlight der Saison gesorgt hatte.

Es scheint fast so, als ob das Hard Rock Stadium in Miami mit magischem Rasen ausgestattet ist. NFL-Fans dürfen auf jeden Fall gespannt sein, welche Wunder beim Super Bowl LIV am 2. Februar 2020 vollbracht werden. Dieser findet nämlich ebenfalls auf besagter Unterlage statt.

Aktuelle Nachrichten