Fussball
Cup: Auf die Young Boys wartet erneut Blamage-Gefahr

Die Auslosung der 2. Runde im Schweizer Cup hat sechs Duelle zwischen Teams aus der Challenge League und der Super League ergeben. YB gastiert hingegen bei Buochs aus der 2. Liga interregional.

Raphael Biermayr/SI
Drucken
Überspringen die Young Boys auch die nächste vermeintlich niedrige Hürde?

Überspringen die Young Boys auch die nächste vermeintlich niedrige Hürde?

Die Berner, die in der Saison 2013/14 gegen den damaligen 1.-Liga-Promotionsklub Le Mont ausgeschieden waren, schrammten in der 1. Runde knapp an einer Pleite vorbei. Bei Erstligist Bavois gewannen sie dank eines Last-Minute-Treffers mit 1:0.

Heikel ist die Aufgabe auch für den FC Basel: Der Meister gastiert beim FC Winterthur. Diese Paarung gab es letztmals vor zwei Jahren. Damals war es der Halbfinal, den der Favorit nach den Toren von Marco Streller und Alex Frei knapp und etwas glückhaft 2:1 für sich entschied. Zum Team von Winterthur gehörte vor zwei Jahren auch Luca Zuffi, der nun, nach zwei Jahren in Thun, vom FC Basel verpflichtet wurde.

Auch die Partie Biel - Sion ist die Neuauflage eines Halbfinals. 2011 siegten die Walliser im Heimspiel gegen die Seeländer nach einem Treffer von Verteidiger Vilmos Vanczak fünf Minuten vor dem Ende 2:1. Die Revanche findet nun in Biel statt.

Wenig Glück hatten bei der Auslosung die drei verbliebenen Teams aus der 2. Liga. Sie bekamen keinen Super-League-Gegner zugelost. Greifensee trifft auf den Erstligisten Cham und Tägerwilen bekommt es mit dem FC Lugano zu tun. Dem FC Henau bescherte das Los immerhin ein Derby: Der Zweitligist misst sich mit dem Nachbarn FC Wil.

Cup. Auslosung 1/16-Finals: Winterthur - Basel, Neuchâtel Xamax (Promotion League) - Grasshoppers, Le Mont - St. Gallen, Biel - Sion, Schaffhausen - Luzern, Buochs (2.i) - Young Boys, Lausanne-Sport - Thun, Black Stars Basel (1.) - FC Zürich, Chiasso - Aarau, Stade Nyonnais (Promotion) - Köniz (Promotion), Greifensee (2.) - Cham (1.), Münsingen (1.) - Locarno (Promotion), Tägerwilen (2.) - Lugano, Servette - Wohlen, Henau (2.) - Wil, Hergiswil (2.i) - Schötz (1.). - Die Spiele finden 20./21. September statt.

Aktuelle Nachrichten