Gschobe #9

Cool Runnings – dabei sein ist alles

François Schmid-Bechtel

François Schmid-Bechtel

Sie stammen aus dem gleichen Dorf im Appenzellerland, sind zwischen 45 und 48, treffen sich einmal pro Woche und jassen oder spielen Boule. Pius, Qualitätsmanager, Appenzell. David, Lehrer, Speicher AR. Tobias, Consultant, Zürich. Flavio, Sozialarbeiter, Kirchberg SG. François, Journalist, Windisch.

Pius: Jamaika kommt nach Deutschland.

David: Noch ist die Regierung zwar nicht definitiv gebildet. Aber ich gebe dir recht. Jamaika ist sehr wahrscheinlich. Ausser, es gibt Neuwahlen.

Tobias: Was aber kaum jemand für wahrscheinlich hält.

Pius: Sag ich ja! Schwarz-Gelb-Grün – Jamaika kommt nach Deutschland.

François: Aber kann eine deutsche Regierung aus CDU, CSU, FDP und Grünen den Namen eines Kifferparadieses haben? Vor zwei Jahren, während der Flüchtlingskrise, wäre es ja noch passend gewesen. Damals mutierte Deutschland mit Wir-Schaffen-Das-Mutti als Gallionsfigur zum Wir-Halten-Uns-Jetzt-Alle-Eng-Umschlungen-Hippie-Staat. Aber nun will man die Flüchtlingsströme eindämmen, will die CSU ganz stramm die rechte Flanke schliessen. Da passt Jamaika nun wirklich nicht. Und was passiert dann mit den Hunderttausenden Jamaikanern an der Grenze, die in ihre zweite Heimat einreisen wollen?

Das Olympiateam Jamaica fuer den Viererbob-Wettbewerb mit Pilot Dudley Stokes, rechts, Winston Watt, 2. rechts, Nelson Stoke, 2. von links, und Wayne Thomas, links, trainieren am Mittwoch, 21.Jan.1998, auf der Anschubstrecke in Riesa.

Das Olympiateam Jamaica fuer den Viererbob-Wettbewerb mit Pilot Dudley Stokes, rechts, Winston Watt, 2. rechts, Nelson Stoke, 2. von links, und Wayne Thomas, links, trainieren am Mittwoch, 21.Jan.1998, auf der Anschubstrecke in Riesa.

David: Ich sehe: Jamaika in Deutschland funktioniert nicht. Aber welchen Namen soll man der deutschen Regierung sonst geben?

Pius: Cool Runnings – dabei sein ist alles. Mutti steuert den Bob. Horst Seehofer ist der Bremser aus Bayern. Cem Özdemir, der Grüne, schiebt an.

David: Und welche Rolle hat FDP-Mann Christian Lindner?

Pius: Der sollte eigentlich auch anschieben. Aber kann er das?

Tobias: Puh, schwierig. Im Prinzip schon. Ich frage mich aber, ob der nicht zu daddelig ist, und der Crew am Start aus Versehen ein Bein stellt. Aber zumindest die Usain-Bolt-Siegerpose hat er bestimmt drauf.

François: Immerhin, ist doch schon mal ein Anfang. Aber ist Mutti auch noch so gelenkig

Tobias: Doch, wir schaffen das.

François: Typisch: Wieder einmal muss der Sport der Politik aus der Patsche helfen.

David: Denkst du wirklich, dass Cool Runnings in Deutschland funktioniert? Die jamaikanische Bob-Crew war zwar putzig und sympathisch, aber nicht wirklich erfolgreich. Schliesslich musste sie bei ihrer olympischen Teilnahme 1988 in Calgary den Bob über die Linie tragen.

Pius: Aber der Bob kippte nur, weil er altersschwach war, sich während der Fahrt eine Schraube gelöst hat. Und sowieso: Erst durch den Unfall wurden die Jamaikaner zu Helden. Ich bleibe dabei: Einen besseren Namen als Cool Runnings gibt es für diese deutsche Regierung nicht. Und «dabei sein ist alles» trifft es ja auch. Zumindest für Özdemir und Lindner.

David: Aber du glaubst doch wohl nicht, dass dieser heterogene Haufen nach vier Jahren noch irgendetwas gemeinsam ins Ziel bringt?

François: Die schaffen das. Apropos Cool Runnings. Erinnert ihr euch, wer als erster Beifall geklatscht hat, als die Jamaikaner mit dem Bob auf den Schultern ins Ziel schlurften? Ein Mann in einer DDR-Sportuniform.

Pius: Seehofer, Özdemir, Lindner, die können es alle nicht gewesen sein. Etwa Merkels Mann?

François: Kaum.

Tobias: Übrigens, kennt ihr den? Was sagt eine Gruppe Rastafari zwei Minuten, nachdem man ihnen alles Gras weggenommen hat? Wer macht endlich diese Scheiss-Musik aus!

Verwandte Themen:

Autor

François Schmid-Bechtel

François Schmid-Bechtel

Meistgesehen

Artboard 1