Champions League
Chancenlos gegen Pogba, aber stark im Zweikampf – die Young Boys nach der ManUnited-Pleite in der Einzelkritik

Ihr erstes Spiel der Champions League gegen Manchester United haben die Young Boys mit 0:3 verloren. Doch trotz sieglosem Ende haben die Berner einen starken Auftritt hingelegt. Das sind die Zeugnisse aller eingesetzten YB-Akteure.

Markus Brütsch
Merken
Drucken
Teilen
Trotz ansprechender Leistung haben die Young Boys das Spiel gegen Man United mit 0:3 verloren.
25 Bilder
Young Boys - Manchester United (19.09.2018)
Mata, Lukaku und co. bestachen durch eine gnadenlose Effizienz.
Was YB-Coach Seaone seinen Schützlingen wohl in der Halbzeit erzählt hat? Viel zu kritisieren gab es nicht, die Berner spielten gut mit. Trotzdem lagen sie nach 45 Minuten mit zwei Toren im Rückstand.
Uniteds Diogo Dalot grätscht gegen Christian Fassnacht.
Der grossgewachsene Guillaume Hoarau wird von gleich zwei ManU-Spieler in Bedrängnis genommen.
Hat Romelu Lukaku erstmal Fahrt aufgenommen, ist er nur schwer zu stoppen.
Sekou Sanogo im Kopfballduell mit Chris Smalling.
Trotz allen Berner Bemühungen jubeln die Engländer nach 36 Minuten ein erstes Mal.
Paul Pogba trifft gleich doppelt. Erst haut er den Ball aus 10 Metern in Lattenkreuz, dann verwandelt der ManU-Captain einen Elfmeter.
YB-Goalie Von Ballmoss ist zwar noch dran, kann das Tor aber nicht verhindern.
David De Gea kann einen Weitschuss von Christian Fassnacht über das Tor lenken.
In der ersten Hälfte tauchen die Berner oft gefährlich vor David De Gea auf.
Hoarau im Zweikampf mit United-Verteidiger Chris Smalling.
Herrliches Tackling von Kevin Mbabu. Pogba wird vom Ball getrennt.
In der Startphase wird es gleich ein erstes Mal gefährlich vor dem Gästetor. Hoarau setzt einen Kopfball knapp daneben.
Loris Benito berührt ihn leicht. Paul Pogba lässt sich fallen.
YB's Ali Camara bekommt es mit 105-fachen Premier-League-Torschützen Romelo Lukaku zu tun.
Djibril Sow (rechts) versucht United's Sow vom Ball zu trennen.
Loris Benito (rechts) und Diogo Dalot im Laufduell.
Das sind doch einige Zentimeter Unterschied: Assale gegen Weltmeister Paul Pogba.
Die beiden Trainer Gerardo Seoane und José Mourinho begrüssen sich vor dem Spiel.
YB's im Zweikampf mit Man Uniteds Fred.
Die Champions-League im Stade de Suisse, eine Premiere.
United-Trainer José Mourinho vor der Partie in Bern.

Trotz ansprechender Leistung haben die Young Boys das Spiel gegen Man United mit 0:3 verloren.

ANTHONY ANEX
David Von Ballmoos: Note 4 Hat nur wenig zu tun. Kann gegen die beiden Tore von Pogba nichts ausrichten: Ball im Lattenkreuz und Penalty. Auch beim 0:3 ohne Chance.
14 Bilder
Kevin Mbabu: Note 5 Beweist, dass er die Premier League drauf hätte. Stark im Zweikampf. Kein Vorwurf beim Handspenalty: Fehlentscheid. Vor dem 0:3 im Niemandsland.
Mohamed Aly Camara: Note 4,5 Vor dem 0:1 kann er Pogbas Schuss nicht verhindern, war aber auch schwer zu verteidigen. Glänzt mit Prachtschuss aus 30 m. Vergibt Ehrentor.
Steve von Bergen: Note 5 Sehr konzentriert im Spielaufbau. Ermöglicht Fassnacht mit einem brillanten langen Ball eine gute Chance. Defensiv zuverlässig.
Loris Benito: Note 4,5 Mutig im Spiel nach vorne. Findet mit seinen Zuspielen den Adressaten aber nicht immer. Einmal lässt er sich von Dalot ziemlich abkochen.
Christian Fassnacht: Note 4,5 Nach einem einfachen Ballverlust in der Startphase steigert er sich. Einmal läuft er Dalot davon, verhaspelt sich aber vor dem Abschluss.
Djibril Sow: Note 5 Unermüdlich in Bewegung und dennoch immer konzentriert beim Passspiel. Allenfalls war sein Positionsspiel vor dem 0:1 nicht optimal.
Sékou Sanogo: Note 5 Erwartungsgemäss bekundet er physisch keine Probleme. Antizipiert gut. Aber auch okay im Aufbauspiel. Einmal lässt er Lindelöf gefährlich köpfeln.
Miralem Sulejmani: Note 4,5 Macht in gewohnter Manier immer wieder Dampf. Seine ruhenden Bälle sind meist gut. Dem 0:3 geht allerdings ein Ballverlust von ihm voraus.
Guillaume Hoarau: Note 4,5 Hat den ersten Champions-League-Abschluss. Sein Kopfball verfehlt das Ziel. Sonst offensiv eher wenig zu sehen. Arbeitet viel nach hinten.
Roger Assalé: Note 4 Quirlig und viel in Bewegung ist er ja, doch so richtig kann er sich kaum einmal durchsetzen. Einmal ist er mit der Hacke aber nahe an einem Tor.
Michel Aebischer: Note 4 Der Youngster kommt nach einer Stunde für Sow und hat die gute Chance, das 1:3 zu erzielen, schiesst aber sehr wuchtig über das Tor.
Nicolas Moumi Ngamaleu: Note 4 Kaum ist er für Fassnacht auf dem Platz, fällt das 0:3. Dafür kann er nichts. Er versucht mit mässigem Erfolg, das YB-Spiel noch einmal anzukurbeln.
Jean-Pierre Nsame: ohne Note Darf noch eine Viertelstunde für Hoarau ran. Doch das Spiel ist gelaufen und es ist nicht leicht für ihn, Akzente zu setzen. Ohne Note.

David Von Ballmoos: Note 4 Hat nur wenig zu tun. Kann gegen die beiden Tore von Pogba nichts ausrichten: Ball im Lattenkreuz und Penalty. Auch beim 0:3 ohne Chance.

Keystone