GP von Österreich

Bottas auf Pole-Position, Vettel startet als Zweiter – Sauber kämpft mit Problemen: «Auto nicht fahrbar»

Pole-Position in Österreich: Valtteri Bottas vom Team Mercedes.

Pole-Position in Österreich: Valtteri Bottas vom Team Mercedes.

Zwei Wochen nach dem Spektakel geht die Formel 1 in Österreich in die nächste Runde. Im Qualifying am Samstag setzte sich Valtteri Bottas (Mercedes) knapp vor Sebastian Vettel im Ferrari durch. Sauber belegt die letzten zwei Plätze.

Valtteri Bottas eroberte im Qualifying zum Grand Prix von Österreich die Pole-Position. Der Finne vom Mercedes-Werkteam verwies Sebastian Vettel im Ferrari um 42 Tausendstelsekunden auf Platz 2. Dritter in Spielberg wurde Lewis Hamilton im anderen Mercedes.

Derweil Bottas zum zweiten Mal in seiner Karriere nach Bahrain Mitte April den besten Startplatz einnehmen wird, wird Hamilton das neunte Saisonrennen aufgrund einer Rückversetzung wegen eines Getriebewechsels nur von Position 8 aus in Angriff nehmen.

«Nicht fahrbar»

Wie vor Jahresfrist beendete Sauber das Qualifying zum Grand Prix von Österreich auf den letzten beiden Plätzen. Bereits in allen drei freien Trainings waren Marcus Ericsson und Pascal Wehrlein auf dem Red-Bull-Ring nicht über die hintersten Positionen hinausgekommen.

Sauber kann mit der Konkurrenz nicht mithalten.

Sauber kann mit der Konkurrenz nicht mithalten.

Wehrlein beklagte sich, dass «das Auto nicht fahrbar» sei. Zum Vorstoss in den zweiten Teil der Qualifikation (Top 15) fehlte dem im vorletzten Rang klassierten Ericsson mehr als eine halbe Sekunde.

🤝 . #AustrianGP #Austria #F1 #Formula1 #LewisHamilton #SebastianVettel

Ein Beitrag geteilt von FORMULA 1® (@f1) am

Sebastian Vettel (r.) und Lewis Hamilton haben sich nach dem Zwischenfall in Baku wieder vertragen.

Der Start zum Rennen in Österreich erfolgt am Sonntag um 14.00 Uhr. In der WM-Wertung führt Vettel mit 14 Punkten Vorsprung gegenüber Hamilton. Bottas ist mit 42 Zählern Rückstand Dritter.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1