EM-Adventskalender
Belgien: Hazard stellt nicht nur seinem Sohn ein Bein

Noch 3 Tage bis zur EM. Der Countdown läuft, die Vorfreude steigt. Wir öffnen jeden Tag ein Törchen in unserem EM-Adventskalender und präsentieren Ihnen mit statistischen Facts, humorvollen Vorhersagen und ausgewählten Perlen lokaler Fussballunterhaltung täglich einen

Jakob Weber
Drucken
Teilen
Eden Hazard: Der Edeltechniker im Team und für jeden Quatsch zu haben.

Eden Hazard: Der Edeltechniker im Team und für jeden Quatsch zu haben.

keystone

Gäbe es an der EM eine Setzliste, Belgien wäre die Nummer 1. Das kleine Land, dessen grösster Erfolg der Vize-Europameistertitel aus dem Jahr 1980 ist, steht nämlich auf der Fifa-Weltrangliste hinter Argentinien auf Platz 2.

Das zeugt von Kontinuität, die der neue Trainer Marc Wilmots seit 2012 ins Team gebracht hat. Schon bei der WM 2014 war Belgien Geheimfavorit, scheiterte nur knapp im Viertelfinal an Argentinien. Nun kann man die «Roten Teufel» getrost zu den Favoriten auf den EM-Titel zähen. Die Mannschaft und ihre Erfolge einen so auch das zwischen Flamen und Wallonen zerrissene Land. In Belgien herrscht Fussball-Euphorie.

Marc Wilmots trainiert seit 2012 die Nationalelf Belgiens.

Marc Wilmots trainiert seit 2012 die Nationalelf Belgiens.

keystone

Zahlreiche belgische Stars spielen bei Spitzenklubs in der englischen Premier League oder bei anderen Top-Vereinen Europas und bringen die Erfahrungen mit ins Nationalteam. Das Resultat: Platz 1 in der Quali-Gruppe und Siege in Freundschaftsspielen gegen Frankreich und Italien. Auch in den letzten drei Testspielen letzte Woche gegen die Schweiz (2:1), Finnland (1:1) und Norwegen (3:2) bleiben die Belgier zwar ohne Glanz aber auch unbesiegt.

Die Hammergruppe E wird dennoch kein Selbstläufer für Wilmots' Belgier, die in Frankreich auf ihren verletzten Captain Vincent Kompany verzichten müssen. Gleich zum Auftat wartet Italien, gefolgt von Irland und Schweden. Lospech für die filigranen Belgier, die sich gegen aggressive Mannschaften, wie die Iren schon in der Vergangenheit schwer taten. Aus zwei Quali-Spielen gegen das ähnlich spielende Wales, resultierte nur ein mickriger Punkt.

Eine Einheit: Belgiens Nati

Eine Einheit: Belgiens Nati

keystone

Dennoch werden Spassvogel Eden Hazard und seine Belgier auch in Frankreich Freude bereiten und zum Lachen aufgelegt sein, denn dank der individuellen Klasse des belgischen Kaders wird Belgien die Hammergruppe überstehen und zum ersten Mal seit 1980 wieder in die K.o.-Phase einziehen. Damals endete der Weg erst im Final. Gegen Deutschland gab es eine 1:2-Niederlage.

Belgien trifft in Gruppe E auf Italien, Irland und Schweden.

Belgien trifft in Gruppe E auf Italien, Irland und Schweden.

uefa

Aktuelle Nachrichten