Wasserball
WSV Basel legt im Playoff-Final gegen Winterthur vor

Die Damen des WSV Basel gewinnen das 1. Playoff-Finalspiel nach einem packenden und umkämpften Spiel auswärts mit 10:9.

Drucken
Teilen
Patrizia Heinimann vom WSV Basel. (Archiv)

Patrizia Heinimann vom WSV Basel. (Archiv)

niz Nicole Nars-Zimmer

Die Baslerinnen waren im 1. Viertel die klar bestimmende Mannschaft und Winterthur in allen Belangen überlegen und gingen nach wenigen Minuten mit einem Doppelschlag mit 2:0 in Führung. Weitere gute Chancen blieben ungenutzt oder man scheiterte an der Winterthurer Torfrau. In der Abwehr agierte der WSV Basel stark und liess nur wenige Schüsse aufs Tor zu. Kurz vor Schluss wurden die Angriffsbemühungen belohnt und man erhöhte auf 3:0.

Im 2. Viertel wurde dann Winterthur etwas stärker und profitierte von unnötigen Fehler und kam seinerseits mit einem Doppelschlag auf 2:3 heran. Die Baslerinnen besonnen sich wieder ihrer Stärke und legten nochmals zwei Tore vor zum Halbzeitresultat von 5:2. Zu Beginn des 3. Viertels lagen die Vorteile wieder auf der Seite des WSV’s, der wieder mit einem Doppelschlag mit 7:2 in Führung ging.

Beim nächsten Angriff musste Melanie Adler, diebereits drei Tore geschossen hatte, verletzungsbedingt aus dem Spiel. Die Partie hätte eigentlich von den Schiedsrichtern unterbrochen werden müssen, Winterthur nütze die numerische Überlegenheit jedoch sofort aus und schoss zum 3:7 ein. Der WSV war nun etwas von der Rolle und musste wenig später Winterthur wieder auf 5:7 heran kommen lassen.

Winterthur hatte nun die beste Phase, und konnte wenig später sogar zum 8:8 ausgleichen. Melanie Adler kam wieder zurück und schoss den WSV mit 9:8 in Führung, diese hielt aber nur einen Angriff, eher Winterthur wieder ausgleichen konnte. Mit dem nächsten Angriff erhielt der WSV einen Penalty zugesprochen, Natalie Mäder behielt die Nerven und schloss zum siegbringenden Endresultat von 10:9 ab.

SC Winterthur - WSV Basel 9:10 (0:3, 2:2, 3:2, 4:3)

WSV Basel: Heinimann, Zsido (1), Manzoni (1), De Feo (1), Friesecke (1), Moser, Oeschger, Adler (4), Palauzova, Mäder (2)

Überzahl:
Winterthur: 3/1
WSV: 6/1

Penalty:
Winterthur: 1/1
WSV: 1/1

Torraster: 0:3, 2:3, 2:7, 5:7, 6:8, 8:8, 9:9, 9:10

Aktuelle Nachrichten