Unihockey
Unnötige Niederlage nach 3:0-Führung

Bei den 4. platzierten UH Lejon Zäziwil verloren die Damen NLB von Unihockey Basel Regio nach ansprechenden 50 Minuten und 3 Tore-Vorsprung mit 3:4. Mit dieser ärgerlichen Niederlage, übernehmen die Basler wieder rote Laterne.

Drucken
Teilen
Für einmal wäre Unihockey Basel Regio fast das bessere Team gewesen. (Archivbild)

Für einmal wäre Unihockey Basel Regio fast das bessere Team gewesen. (Archivbild)

Kenneth Nars

Basel Regio startete verhalten ins Spiel. Trotz vielen Fehlpässen und einigen brisanten Szenen vor dem eigenen Tor gelang es einen Rückstand zu verhindern. Mit der Zeit fanden die Baslerinnen besser ins Spiel. Die Unsicherheiten in der Defensive verschwanden zwar nie ganz, jedoch machte sich nun auch die Offensive bemerkbar. Kurz vor der ersten Pause wurde Basel Regio entsprechend mit dem 1. Tor belohnt.

Mit dünnem Vorsprung, aber grösserem Selbstvertrauen starteten die Gäste ins 2. Drittel. Nur wenige Minuten nach Anpfiff nutzte Basel Regio eine Überzahlsituation zum 2:0. Zwanzig Sekunden später gelang den Baslerinnen gar ein Doppelschlag zum 3:0. Die geschockten Berner nahmen darauf Ihr Time-Out. Die Gäste hatten nun das Spiel vollends im Griff, konnten aber weitere hochkarätige Chancen nicht verwerten.

Mit Beginn des letzten Drittels störten die Bernerinnen viel aggressiver im Spielaufbau. Basel Regio behielt aber bis zur 50. Spielminute einen kühlen Kopf und liess dem Gegner trotz erhöhtem Druck keine grossen Chancen. Nun schien sich die Geschichte des Spiels zu wiederholen, aber mit umgekehrten Vorzeichen. Innert 5 Minuten gelang Zäziwil der Ausgleich. Sie profitierten dabei von vermeidbaren Fehlern und der wieder aufkommenden Verunsicherung der Baslerinnen. Als sich beide Team bereits auf die Verlängerung einstellten, führte ein Ballverlust der Baslerinnen 27 Sekunden vor Schluss zum Siegtreffer des Heimteams.

Unihockey Basel Regio – UH Lejon Zäziwil 3:4 (0:1, 0:2, 4:0)

10.01.2015, 19:30, Sporthalle Konolfingen, SR Carrillo/Joao (G3), 62 Zuschauer

Tore: 19. Cadisch (Kohler) 0:1, 26. Mistri (Mosimann) 0:2. 26. Kohler (Stöckli) 0:3, 46. Bieri (Steiner) 1:3, 50. Bieri 2:3, 51. Bieri (Bigler) 3:3, 59. Fröhlich 4:3.

Strafen: 3 mal 2 Minuten gegen UH Lejon Zäziwil, 2 mal 2 Minuten gegen Unihockey Basel Regio..

Aufstellung: Corina Nüesch, Carmen Gisin, Sarai Stöckli, Sandra Wyss, Stefanie Doppler, Noemi Mosimann, Viktoria Hürzeler, Cheryl Tron, Suzanne de Roche, Jael Steiner, Lia Cadisch, Miriam Kohler.

Aktuelle Nachrichten