Einzelkritik
Serey Die holt die Bestnote beim 2:1-Sieg des FC Basel über Lausanne

Ein frühes Bua-Tor und ein später Ajeti-Treffer bescheren dem FC Basel ein 2:1-Sieg über Lausanne. Dank seinem genialen Pass beim 1:0 erreicht Geoffroy Serey Die die beste Note. Samuele Campo hingegen enttäuscht.

Sébastian Lavoyer
Merken
Drucken
Teilen
Lausannes Enzo Zidane, links, im Kampf um den Ball gegen Basels Geoffroy Serey Die, rechts

Lausannes Enzo Zidane, links, im Kampf um den Ball gegen Basels Geoffroy Serey Die, rechts

Keystone
Tomás Vaclík: Note 4 Wie so oft zuletzt: Mit den Händen stark (Parade gegen Margiotta, 54.), mit den Füssen wacklig (verliert fast den Ball an Margiotta, 53.).
13 Bilder
Michael Lang: Note 4,5 Beim Ausgleich durch Margiotta zu weit vom Mann, aber dann bereitet er das 2:1 durch Albian Ajeti vor. Ansonsten gewohnt lauffreudig.
Marek Suchy: Note 4 Enzo Zidane überlupft den Abwehrchef vor dem Ausgleich herrlich. Ansonsten nach hinten solid, nach vorne aber kommt von ihm wenig.
Fabian Frei: Note 4,5 Der eine oder andere Stellungsfehler, viel Drang nach vorne. Stösst immer wieder mit in den Angriff. Scheint seine Rolle immer besser zu finden.
Blas Riveros: Note 4 Aktivposten mit vielen Aktionen nach vorne. Säbelt eine Viertelstunde vor Schluss Kololli im Strafraum um, Glück, dass es keinen Penalty gibt.
Geoffroy Serey Dié: Note 5,5 Herrlicher Pass auf Bua zum 1:0. Fast überall auf dem Platz anzutreffen, grätscht alles ab, verteilt die Bälle und könnte sogar ein Tor schiessen. Stark.
Samuele Campo: Note 3 Der Mann ist verunsichert, da gibt es keinen Zweifel. Er hat ungemein viel Gefühl im Fuss, bloss kann er es nicht zeigen. Enttäuschender Auftritt.
Valentin Stocker: Note 4 Sehr aktiv und immer wieder an gefährlichen Aktionen beteiligt. Ihm fehlt aber oft die letzte Präzision. In der 77. Minute ausgewechselt.
Mohamed Elyounoussi: Note 3,5 Zu Beginn kaum zu sehen. Als er langsam ins Spiel findet, muss er für Ricky van Wolfswinkel Platz machen. Von ihm müsste mehr kommen.
Kevin Bua: Note 5 Schiebt in der 11. Minute überlegt in der kurzen Ecke ein. Sein Eckball führt dann kurz vor Schluss zum 2:1. Bua festigt seine Position.
Albian Ajeti: Note 5 Lange auf sich alleine gestellt und kaum ins Spiel integriert. Das Foul an ihm (44.) könnte auch Penalty geben. Dann sichert er dem FCB den Sieg.
Ricky van Wolfswinkel: 3,5 Mit seiner Einwechslung stellt der FCB von 4-2-3-1 auf 4-4-2 um. Ansonsten hinterlässt er kaum Spuren. Keine gefährliche Aktion des Holländers.
Neftali Manzambi: keine Note Kommt für Valentin Stocker und wirbelt gleich los. Nach einem Foul an ihm wird Nicolas Gétaz des Feldes verwiesen. Zu kurz für eine Bewertung.

Tomás Vaclík: Note 4 Wie so oft zuletzt: Mit den Händen stark (Parade gegen Margiotta, 54.), mit den Füssen wacklig (verliert fast den Ball an Margiotta, 53.).

Zur Verfügung gestellt