Rugby

RFC Basel sichert gegen Aufstiegsrivalen einen Platz im Finale

Schafft der RFC Basel den Aufstieg? Den ersten Schritt ist gemacht.

Schafft der RFC Basel den Aufstieg? Den ersten Schritt ist gemacht.

Im Hinspiel gegen Zug kam es zum bis jetzt einzigen Verlust der Basler – diese Rechnung galt es zu begleichen. Vom Anpfiff an war klar dass sich die beiden Mannschaften nichts schenken wollen. Es hagelt Tackles mit einer Intensität, die die Absicht auf einen Aufstieg in die NLB unterstreichen.

Die Packs beider Teams stehen sich im offenen Spiel Kopf an Kopf – in den Scrums und auf den Backs sind die Basler aber leicht voraus. So kommt es auch in den ersten 20 Minuten zu Tries durch Backs Dominic Brook & Todd McDonald, welche direkt vom Trainingsplatz stammen. Perfekt nach Spielplan geht der Ball von den Forwards über die Nr. 9 zu den Backs, welche die ganze Spielfeldbreite nutzen um abzulegen.

Zug ist dadurch jedoch kaum eingeschüchtert und hält Basel während etlichen Phasen im eigenen 22er. Ganze dreimal bringt Zug dabei den Ball über die Linie, schafft es jedoch dank der Basler Defensivschlacht nie abzulegen. Basel hält den kleinen Abstand von 12-0 bis Mitte der zweiten Halbzeit, als Zug einen seltenen Defensivfehler ausnützt und den Abstand auf 12-5 verkürzt. Es folgt eine nervöse Spielphase bis Flügel Daniel Zinsstag mit einem Penaltykick auf 15 – 5 erhöht und Gian Looser mit einem späten Try das Spiel beerdigt.

Der Platz an der Tabellenspitze ist so gesichert – nun geht es darum wer im Finalspiel um den Aufstieg auf den RFCB trifft : Zug, Würenlos oder St. Gallen? Tries: Dominic Brook, Todd McDonald, Gian Looser

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1