Trampolin
NKL-Teams gewinnen vier Medaillen im Teamwettkampf

Am erstmals ausgetragenen Schweizer Teamwettkampf im Trampolinturnen im Velodrome in Grenchen gaben die Turnerinnen des Nordwestschweizerischen Kunstturn- und Trampolinzentrums Liestal den Ton an und erreichten vier von möglichen sechs Podestplätze.

Ueli Waldner
Drucken
Teilen
Bilder NKL Teamwettkampf
4 Bilder
Das zweitplatzierte NKL-Team in der 1. Division, von links: Sylvie Wirth, Silvana Leuenberger, Anja Zbinden und Viktoria Bosshard.
Anina Wechsler hat im Finale die höchste Punktzahl in der Division 1 erzielt.
Sylvie Wirth hat sich für die WM qualifiziert.

Bilder NKL Teamwettkampf

Ueli Waldner

Im Vorkampf, bestehend aus Pflicht und Kür, konnten sich alle fünf Teams des NKL für das Finale qualifizieren. Dort wurde wieder bei null begonnen und für die Platzierungen zählte nur noch die Kürübung.

In der Division 1 gab es einen Doppelsieg für das NKL. Das Team 2 in der Besetzung Anina Wechsler, Emily Mussmann, Janina Müller und Moira Ciliberto siegte überlegen vor dem Team 1 mit Sylvie Wirth, Anja Zbinden, Silvana Leuenberger und Viktoria Bosshard.

In der Division 2 erreichten die NKL-Teams geschlossen die Ränge zwei, drei und vier.

Auch in der Einzelwertung war das Liestaler Leistungszentrum tonangebend. Im Finale der Division 1 siegte Anina Wechsler vor Sylvie Wirth. Emily Mussmann wurde Vierte. In der Division 2 erreichte Sina Habegger Rang zwei und Lavinia Bitterli Rang drei. Überlegener Sieger wurde Liran Gil (FSG Aigle). Der Romand wurde sogar um 1,455 Punkte höher bewertet als die Siegerin der Division 1.

Sylvie Wirth für WM qualifiziert

Im Rahmen dieses Teamwettkampfes fand auch ein weiterer Qualifikationswettkampf für die Weltmeisterschaften in Odense (Dän) von Ende November statt. Bei den Ladies gewann die schon qualifizierte Sylvie Wirth mit mehr als drei Punkten Vorsprung.

Aktuelle Nachrichten