NLA-Volleyball
Kerley Becker verlässt Sm'Aesch Pfeffingen Richtung Bundesliga

Paul Ulli
Drucken
Teilen
Sm'Aesch verliert mit Kerley Becker eine Teamstütze. Die Brasilianerin wagt den Schritt in die Bundesliga.

Sm'Aesch verliert mit Kerley Becker eine Teamstütze. Die Brasilianerin wagt den Schritt in die Bundesliga.

Uwe Zinke

Kerley Becker, langjährige und verdienstvolle Mittelblockerin von Vize-Meister Sm’Aesch Pfeffingen verlässt den Verein und spielt in der neuen Saison in der deutschen Bundesliga bei den Roten Raben Vilsbiburg. «Dank ihren ausgezeichneten Leistungen bei uns, wurde die 30-jährige Brasilianerin ein Thema für das neu formierte Bundesliga-Team. Es versteht sich von selbst, dass wir der sympathischen Volleyballerin zur Fortsetzung ihrer Karriere keine Steine in den Weg legen werden», sagt Sm’Aesch-Präsident Werner Schmid und wird zusammen mit seiner Sportkommission und Headcoach Timo Lippuner für ädequaten Ersatz suchen müssen.

Aktuelle Nachrichten