Handball NLB
Erster Auswärtssieg für den TV Birsfelden

Der TV Birsfelden zeigt weiterhin eine aufstrebende Tendenz und holt mit dem 23:18-Sieg in Kreuzlingen den ersten Auswärtserfolg in der NLB. Basis dafür war eine grossartige TVB-Deckung in der zweiten Spielhälfte.

Drucken
Teilen
Luca Engler traf drei Mal für den TVB.

Luca Engler traf drei Mal für den TVB.

Juri Junkov / Archiv

Sieben Minuten. Soviel Zeit gewährte die TVB-Deckung der Söldner-Truppe des HSC Kreuzlingen zum Toreschiessen in der zweiten Spielhälfte. Dies nutzten die Thurgauer denn für fünf Treffer zwischen der 40. und der 47. Zeigerumdrehung in diesem Spiel. Davor, mit einem starken Beginn aus der Kabine kommend, zog der TVB weg, liess das Heimteam in den besagten Minuten (auch wegen zwei Zeitstrafen) wieder heran kommen, nagelte das Tor aber anschliessend komplett zu.

Was hinter der starken TVB-Deckung auf das Gäste-Gehäuse kam, war denn auch Beute des auch am Samstag wiederum hervorragend haltenden Thomas Braun im TVB-Kasten. Grossartig und typisch «Totti» seine «game-winning» Aktion in der 56. Spielminute, als er einen Wurf von Kusamovic fangen konnte und Sekunden später Max Gerbl mustergültig zum Gegenstoss zum 20:18 bediente. Der Zahn der Kreuzlinger war endgültig gezogen.

Birsfelden überzeugt in der Rückrunde

Die jungen Birsfelder zeigten einmal mehr die grosse Enticklung der vergangenen Wochen. In einem Spiel, welches bereits im ersten Durchgang deutlicher zu Gunsten der Gäste hätte stehen sollen (mehrere vergebene Gegenstossmöglichkeiten, freie Würfe und Penaltys), blieb der TVB kühl und entschied das Spiel in den Schlussminuten.

Die Berichte der letzten Wochen gleichen sich; in der Hinrunde wäre dies noch anders gewesen. Doch das Prunkstück des TVB ist in den vergangenen Spielen eine bärenstarke Deckung, welche durch das Comeback von Routinier Roman Brunner (nach überstandener Handverletzung) nochmals an Stabilität gewann.

Nun folgt für den TVB das Derby gegen den TV Möhlin. Dieses ist lanciert. Der TVB konnte nach dem Sieg in Kreuzlingen nicht nur die Abstiegsränge verlassen, er überholte gleich drei Teams (darunter den TV Möhlin) und grüsst nun vom 11. Rang. Dies aber punktgleich mit den Teams auf den Rängen 12-14. Für eine packende Stimmung und viel Brisanz ist am Samstag (17:00, Sporthalle) also gesorgt.

HSC Kreuzlingen – TV Birsfelden 18:23 (13:12)

Egelsee Kreuzlingen, 312 Zuschauer, SR Nagel/Joss. - Strafen: Je 4mal 2 Minuten gegen Kreuzlingen und Birsfelden. Torfolge: 1:0, 2:1, 3:2, 4:2, 4:3, 5:3, 6:4, 6:6, 8:8, 8:10, 9:11, 10:12, 13:12; 13:15, 15:16, 17:17, 18:17 (47.), 18:23.

HSC Kreuzlingen: Glatt/Buff; Fülöp, Petrig (4), Nikocevic (3), Briegmann, Heim (1), Gessler (1), Stegefelt (1), Juhasz (1), Kasumovic (6/2), Kozak (1).

TV Birsfelden: Braun/Tränkner; Berger, Brunner, Dietler, Engler (3), Gerbl (6), Markussen (2/1), L. Märki, Mollinet (3), Oberli (2), Sala (2), Salamon (4), Spänhauer (1).

Bemerkungen: TVB ohne T. Märki & Morf (beide verletzt), Müller (krank), Comeback von Roman Brunner. Verhältnis verschossener Penaltys: 1:2.

Aktuelle Nachrichten