Die HSG war nicht wie gewünscht in die Auf-/Abstiegsrunde gestartet, musste man sich doch zweimal hintereinander knapp geschlagen geben. Deshalb benötigt die Equipe um Trainergespann Mathys/Herde nun dringend Punkte. Gegen den Ligakonkurrenten aus Zürich dürfte dies aber kein Leichtes werden, denn die Zürcherinnen erspielten sich in der Auf-/Abstiegsrunde bis anhin in zwei Spielen zwei Siege.

Um am Samstag als Sieger vom Platz zu gehen, benötigen die Baselbieterinnen eine konzentrierte und kompakte Arbeit in der Defensive, welche auch in der Schlussphase nicht einbricht. Ebenfalls will die Leimentaler Equipe die Abschlussquote hochhalten und überhastete Abschlüsse vermeiden. Dabei freut sich die Mannschaft der HSG Leimental über zahlreiche Fans und Unterstützung.