Degenfechten
Basler Fechtgesellschaft holt den SM-Mannschaftstitel

Sowohl der Basler Fechtclub wie auch die Fechtgesellschaft Basel wusste an den Schweizer Meisterschaften zu überzeugen.

zvg
Drucken
Teilen
Symbolbild

Symbolbild

Kenneth Nars

Bei den Schweizermeisterschaften im Degenfechten feierte der Basler Fechtclub zwei Podestplätze: Die Gebrüder Philippe und Alexandre Oberson holten die silberne respektive bronzene Medaille. Lucas Malcotti von der Société d'escrime bezwang Philippe Oberson im Finalduell und sicherte sich somit den Schweizermeistertitel.

Tags darauf gewann die Fechtgesellschaft Basel mit Benjamin Steffen, Max Heinzer, Florian Staub und Bernardo Delarue-Bizzini den Mannschaftstitel in der ersten Liga gegen den Basler Fechtclub.

Erst im Finale bezwang die Fechtgesellschaft den Basler Fechtclub mit Philippe Oberson, Alexandre Oberson, Jérome Schmidlin. Verstärkt wurde der Basler Fechtclub durch den mehrfachen Olympiasieger und Weltmeister Jérôme Jeannet aus Frankreich.

Die Damenmannschaft des Basler Fechtclubs um Nora Baud und Friederike Benning erzielte den vierten Schlussrang, derweil die zweite Mannschaft des Basler Fechtclubs mit Stéphane Bordier, Daniele Zorzato und György Rigo den Wettbewerb auf dem 8. Rang in der 2. Liga abschloss.

Aktuelle Nachrichten