Deutschland
Acht Fakten und Kuriositäten zum Start der 54. Bundesliga-Saison

Die neue Bundesliga-Saison steht vor der Tür. Wir haben für Sie diverse Fakten und Kuriositätn zusammengesucht, die Sie nicht in jeder gewöhnlichen Vorschau lesen.

Merken
Drucken
Teilen
RB Leipzig, das neuerdings von Ralph Hasenhüttl trainiert wird, ist der 55. Bundesliga-Debütant seit der Gründung im Jahr 1963.

RB Leipzig, das neuerdings von Ralph Hasenhüttl trainiert wird, ist der 55. Bundesliga-Debütant seit der Gründung im Jahr 1963.

Keystone
  • Videobeweis

Die Bundesliga gehört zu den Vorreitern in Sachen Videobeweis und testet in der Saison 2016/17 ausgiebig die Technik. Auswirkungen auf die Partien hat der Test aber noch nicht, zunächst wird der Videobeweis unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgiebig analysiert. Vor der Saison 2018/19 wird die von den Schiedsrichtern geforderte Hilfe nicht "online" gehen.

  • Neuling

RB Leipzig ist der 55. Bundesliga-Debütant seit der Gründung im Jahr 1963. Die Sachsen vertreten zudem erstmals seit 2009 den Fußball-Osten - damals stieg Energie Cottbus ab.

  • Winzling

Der kleinste Platz im deutschen Fußball kehrt zurück. Die Spielfläche im Stadion des SC Freiburg ist mit einer Länge von 100,5 Metern die kürzeste der Liga - und 4,5 Meter kürzer als in den Lizenzierungs-Statuten der Deutschen Fußball Liga (DFL) vorgeschrieben. Die Breisgauer spielen aber seit Jahren mit einer Sondergenehmigung. Zur Saison 2019/20 will der SC zudem in ein neues Stadion umziehen.

  • Januarmeister

Erstmals in der Geschichte der Bundesliga wird es sicher keinen Herbstmeister geben, weil der 17. Spieltag (der letzte der Hinrunde) nicht vor Weihnachten, sondern erst im neuen Jahr, vom 20. bis 22. Januar 2017, ausgespielt wird. Zwar hatte es das in der Vergangenheit vereinzelt auch schon gegeben, dann aber immer nur bedingt durch Spielausfälle.

  • Logo

Die Bayern machen (wieder einmal) alles anders - weil sie so erfolgreich sind. Anstelle des Bundesliga-Logos wird der Rekordmeister mit einem speziellen, goldenen Logo auf dem rechten Trikotärmel auflaufen. Geehrt werden die Titelfavoriten damit für den 25. Meistertitel.

  • Flüchtling

In Bakery Jatta vom Hamburger SV unterschrieb erstmals ein Spieler, der aus seinem Heimatland nach Deutschland geflüchtet ist, einen Profivertrag. Der 18 Jahre alte Offensivspieler aus Gambia hat zuvor noch nie in einem Verein Fußball gespielt.

  • Europameister

Drei aktuelle Europameister laufen in der Bundesliga auf. Vieirinha spielt bereits seit 2011 beim VfL Wolfsburg. Raphael Guerreiro wechselte im Sommer zu Borussia Dortmund, Renato Sanches zu Bayern München. Superstar Cristiano Ronaldo spielt aber immer noch bei Real Madrid.

  • Comicball

Zwar wird auch in der neuen Saison mit dem "Torfabrik"-Ball von adidas gespielt. Das Design des offiziellen Spielgerätes hat sich aber geändert. Eine Reihe von Comic-Motiven, die Emotionen und Szenen darstellen, die einen Bundesliga-Spieltag ausmachen, schmücken den Ball. Zu sehen sind auch ein Fußball, Fans und die Meisterschale.