Geräteturnen
Zwei Medaillen gehen ins Limmattal

Gelungener Einsatz für die Urdorfer Geräteturnerinnen: Kim Kober holte sich bei den K5 die Silbermedaille, Nathalie Schneider bei den Frauen Bronze.

Drucken
Teilen
Die Urdorferin Nathalie Schneider gewann die Bronzemedaille.

Die Urdorferin Nathalie Schneider gewann die Bronzemedaille.

Zur Verfügung gestellt

Ganz ungewohnt mussten die K5-Turnerinnen bereits frühmorgens an den Start. Allen voran absolvierte Kim Kober vom Getu Urdorf einen hervorragenden Wettkampf. Trotz der Höchstnote am Reck von 9.50 Punkten konnte sich noch eine Turnerin vor ihr platzieren. Somit durfte sie die verdiente Silbermedaille entgegen nehmen.

Knapp dahinter auf dem vierten Rang platzierte sich ebenfalls vom Getu Urdorf Stephanie Mastai. Als beste Turnerin vom Turnverein Weiningen rangierte sich Nikita Hodel auf dem 17. Schlussrang.

In der Kategorie 6 zeigten die Limmattaler Turnerinnen zwar einen guten Wettkampf, wurden jedoch nicht immer mit den erhofften Noten belohnt. Die beiden Weininger Turnerinnen Alessia Romanelli und Fiona Trüb belegten die Ränge 13 und 14. Jennifer Mentner (Getu Urdorf) rangierte sich auf Rang 19.

In der Kategorie 7 gingen drei Auszeichnungen ins Limmattal. Silja Mohler aus Weiningen verpasste als 5. das Podest nur knapp. Dicht dahinter folgten als 8. Timea Grossenbacher aus Urdorf und auf dem 9. Rang Sarina Wenk aus Weiningen.

Bie den Frauen konnte ein weiterer Podestplatz gefeiert werden. Nathalie Schneider vom Getu Urdorf zeigte an allen Geräten einen soliden Wettkampf und erzielte mit einer Punktzahl von 37.25 den ausgezeichneten 3. Rang.

Aktuelle Nachrichten