Radsport-EM

Zwei Frauen vertreten den Aargau an der Radsport-EM in Glasgow

Nach überstandener Lungenembolie fährt Kathrin Stirnemann ihre grössten Erfolge ein. Im Cross Country Eliminator gewinnt sie 2017 Gold an der WM und EM.

Nach überstandener Lungenembolie fährt Kathrin Stirnemann ihre grössten Erfolge ein. Im Cross Country Eliminator gewinnt sie 2017 Gold an der WM und EM.

Aline Seitz und Kathrin Stirnemann vertreten den Kanton Aargau an der Radsport-EM in Glasgow. Das teilte Swiss Cycling am Mittwoch mit.

Die Rad-EM in der schottischen Hafenstadtfindet im Rahmen der erstmals ausgetragenen Multi-Titelkämpfe EuropeanChampionships vom 2. bis 12. August statt.

Seitz tritt auf der Bahn gleich in den drei Disziplinen Scratch, Madison und Elimination an. Die talentierte 21-Jährige aus Buchs hat im Januar überraschend ihr erstes Weltcup-Rennen (im Scratch) gewonnen.

Sie dürfte in erster Linie im Scratch und im Madison (im Team mit Andrea Waldis) eine Kandidatin für eine Top-Klassierung,im Idealfall sogar für eine Medaille, sein. Von Stirnemann wird kein Edelmetall erwartet. Die 28-jährigeMountainbikerin aus Gränichen startetim Cross Country, wo für die AargauerSportlerin des Jahres 2017 eine Klassierung in den Top 15 drinliegt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1