Kiew
Zum Auftakt Rang 4 an der Junioren-WM für die Wasserspringerin Michelle Heimberg

Knapp am Podest vorbei schrammte Michelle Heimberg aus Fislisbach an der Junioren-WM im Wasserspringen in Kiew.

Rolf Thallinger
Drucken
Teilen
Michelle Heimberg an der Junioren-WM in Kiew.

Michelle Heimberg an der Junioren-WM in Kiew.

Daniel Heimberg

Die 18-jährige Michelle Heimberg aus Fislisbach/AG überzeugte an der Junioren-WM in Kiew (Ukraine) mit einem ausgezeichneten 4. Rang vom 1-m-Brett. Die 18-jährige Aargauerin verpasste im Final die Bronzemedaille nur um 1.8 Punkte.

Vor dem letzten Sprung lag Heimberg auf Rang 3, bevor sie von Maria Coburn (USA) noch überholt wurde. Heimbergs Vorsprung auf die fünftklassierte Australierin Koloi betrug hauchdünne 0.6 Punkte. Am Morgen hatte Heimberg, die für Genève Natation 1885 springt, die Qualifikation als Fünfte beendet (379.55 Punkte).

Am Mittwoch, 25. Juli startet Michelle Heimberg am 3-m-Sprungbrett zu ihrem zweiten und letzten Wettkampf in Kiew. Sie ist amtierende Vizeeuropameisterin Elite in dieser Disziplin.

Juniorinnen A, 1-m-Brett, Final

- Tong Ma, China, 410.85 Punkte

- Uliana Kliueva, Russland, 398.35

- Maria Coburn, USA, 393.05

- Michelle Heimberg, Genève Natation 1885, 391.25

Aktuelle Nachrichten