Nach den verdienten Weihnachtsferien und einem Teamwochenende in Davos gilt es nun endlich wieder ernst – und wie: Am Freitagabend steigt in der Aue ein Aargauer Derby.

Zu Gast ist der TV Möhlin, bei dem Städtli 1 in der Hinrunde das erste Erfolgserlebnis der Saison buchen konnte. Dank aufopferndem Kampf wurde das Auswärtsspiel Mitte September nach einer komplett missratenen ersten Halbzeit noch gedreht und 23:25 gewonnen.

Die schmerzliche Niederlage hat Möhlin in der Zwischenzeit gut weggesteckt und sich gemeinsam mit Baden an die Spitze des dicht gedrängten Verfolgerfelds gearbeitet. Beide mit 18 Punkten auf dem Konto, aber Möhlin mit der etwas besseren Tordifferenz und damit auf Rang drei platziert.

Wer schon einmal erlebt hat, was bei einem Spiel dieser beiden Mannschaften abgeht, braucht keine weitere Aufforderung, um am Freitagabend in der Aue zu stehen.

Zwei weitere gute Gründe, die dafür sprechen:

  • Der Sieger der Partie bleibt den zweitplatzierten Lakers weiterhin auf den Fersen. Der erklärte Aufstiegskandidat Stäfa hat gerade mal drei Punkte Vorsprung.
  • In der Aue treffen die beiden besten Torschützen der Liga aufeinander: Möhlins Marcus Hock mit 112 Treffern (davon 43 Penalties) und Badens Pascal Bühler mit 91 Toren (davon nur ein Siebenmeter).

Am Freitag gibt es wieder Gratiseintritte – wie an allen Badener Heimspielen der Saison. Diesmal möglich gemacht von der Swica Krankenversicherung AG, die das Matchpatronat übernommen hat.