Handball SPL
Zofingen lädt zum Kellerduell am Valentinstag

Viel Zeit zum Geniessen des Tages der Liebenden bleibt den Spielerinnen des TV Zofingen nicht. Der diesjährige Valentinstag wird geprägt sein von der wichtigen Partie gegen Stans (Samstag, 19 Uhr).

Merken
Drucken
Teilen
Gefordert: Trainer Samir Sarac und die Zofingerinnen.

Gefordert: Trainer Samir Sarac und die Zofingerinnen.

Fabio Baranzini

Der Aufsteiger Stans ist bisher seiner Rolle «gerecht» geworden und konnte sich nicht über den letzten Tabellenrang hinausbewegen. Die drei erspielten Punkte resultieren einerseits vom ersten Saisonspiel, in dem der TVZ in Stans nicht ins Spiel fand, und von einem ein 24:24-Heimremis gegen ATV/KV Basel. Das letzte Aufeinandertreffen von Stans und Zofingen konnten die Thutstädterinnen Anfang November mit 30:20 für sich entscheiden. Bereits nach einem Viertel der Partie lag der Gastgeber mit neun Toren voraus.

Zwar klappte in den letzten Partien nicht alles so, wie sich das Trainerduo Samir Sarac/Martin Accola das erhofft hatte, doch zumindest die Anzahl Gegentore hielt sich jedes Mal im Rahmen. Auf eine starke Defensivleistung soll auch heute gebaut werden.