Tischtennis

Yang Chengbowen von Rio-Star Muttenz ist Turniersieger in Möhlin

Symbolbild.

Symbolbild.

Der für Rio-Star Muttenz spielende Chinese Yang Chengbowen gewann mit einem Finalsieg gegen Klubkollege Hu Jiashun das nationale Tischtennis-Turnier in Möhlin.

Hu hatte im Halbfinal Vorjahressieger Lionel Weber in einer spektakulären Partie mit 4:3 eliminiert. Der nun in Frankreich bei Saint-Louis spielende Weber seinerseits hatte zuvor mit Elia Schmid einen weiteren früheren Teamkollegen von Rio-Star Muttenz bezwungen. Die Runde der letzten Acht hatte auch für Nicolas Champod (UGS-Chênois) und Yoan Rebetez (Cortaillod), zwei weitere Akteure des Schweizer Nationalkaders, Endstation bedeutet.

Sieger des Doppel-Wettbewerbs wurden überraschend der junge Japaner Haruki Miyamoto und David Pfabe, dessen deutscher Teamkollege bei Rapid Luzern, die sich im Final gegen Hu/Yang mit 3:0 durchsetzten. Bei den Frauen holte sich die Tschechin Tatana Sovodova (Zofingen) dank einem 4:0-Erfolg gegen Céline Reust (Rapid Luzern) den Turniersieg.

Meistgesehen

Artboard 1