FC Wohlen
Wohler in der Einzelkritik: Captain Schultz geht auch in Sachen Noten voraus

Nach dem 2:2 gegen Xamax bleibt in den Köpfen der Wohler Fans wohl nur etwas haften: Schultz‘ Sahnetreffer zum späten Ausgleich. Auch darum ist er Klassenbester.

Calvin Stettler
Drucken
Schultz war der beste Wohler Spieler in der Partie gegen Neuchâtel Xamax (Archivbild).

Schultz war der beste Wohler Spieler in der Partie gegen Neuchâtel Xamax (Archivbild).

Raphael Biermayr
Joël Kiassumbua: 4.5 Von Beginn weg wach, der gewohnt aktive und sichere Rückhalt. Bleibt bei beiden Gegentoren ohne grosse Abwehrchancen.
15 Bilder
Marijan Urtic: 3.5 Licht und Schatten. Schaltet sich immer wieder in Offensive ein, steht aber auch am Ursprung des zweiten Gegentreffers.
Bujar Lika: Note Trotz mangelnder Spielpraxis zeigt Lika auf der linken Seiten einen guten Match, er ist wach und nimmt die Zweikämpfe an.
Simon Dünki: 4 Bildet zusammen mit Bürgy die junge Innenverteidigung. Noch mangelt es zuweilen an der Abstimmung, langfristig jedoch ein vielversprechendes Duo.
Nicolas Bürgy: 4 Die spieleröffnenden Bälle sind nicht immer top, aber eine weitere Waffe für die Offensive. Sein Stellungsspiel überzeugt mehrheitlich.
Olivier Kleiner: 4 Bleibt seinem Ruf als Wirbelwind gerecht. Wenn er die wenigen Nachlässigkeiten abschalten kann, erinnert sich bald niemand mehr an Vorgänger Dylan Stadelmann.
Miguel Castroman: 4 Kommt in der 52. Minute für Graf. Kann zu Beginn eine Prise Unberechenbarkeit ins Wohler Spiel bringen, doch der Einfluss verblasst je länger je mehr.
Simon Grether: 4.5 Taktgeber im Mittelfeld, der keinem Zweikampf aus dem Weg geht. Ein solider Auftritt.
Joël Geissmann: 3.5 Kommt nicht ganz auf Betriebstemperatur und muss den Rasen wegen einer gelb-roten Karte bereits nach 69 Minuten verlassen.
Ronny Minkwitz: 3.5 Arbeitet wie immer zuverlässig nach hinten, in der Offensive fehlt es aber an Durchsetzungskraft.
Michael Weber: keine Note Ersetzt in der 72. Minute Stürmer Lotti. Ein zu kurzer Einsatz für eine Bewertung.
Alain Schultz: 5 Gewohnt aktiver Start, kann die hohe Pace bis zum Schluss halten und veredelt den vorbildlichen Auftritt mit dem wunderschönen Ausgleichstreffer.
Jordan Brown: keine Note Wird in der 88. Minute für Minkwitz eingewechselt. Ein zu kurzer Einsatz für eine Bewertung.
Augusto Lotti: 4.5 Der Argentinier ist von Beginn weg bemüht und krönt seinen emsigen Auftritt mit einem sehenswerten Volleytor in der 32. Minute.
Marvin Graf: 3.5 An vielen Zweikämpfen, die er führt, haftet etwas Illegales. Muss die einfachen Fehler unterbinden.

Joël Kiassumbua: 4.5 Von Beginn weg wach, der gewohnt aktive und sichere Rückhalt. Bleibt bei beiden Gegentoren ohne grosse Abwehrchancen.

Alexander Wagner

Aktuelle Nachrichten