Fussball
Wohlens «Albtraum» Wellington trifft für seinen Klub in Brasilien

Während der FC Wohlen nicht aus der Krise findet, hat sein ehemaliger brasilianischer Verteidiger Wellington sein Freiämter Trauma überstanden. Mit dem neuen Verein Sampaio Corréa feiert er Erfolg um Erfolg.

Merken
Drucken
Teilen

Der ehemalige Verteidiger des FC Wohlen, Wellington Ferreira Gomes, bleibt auch nach der Rückkehr in seine Heimat Brasilien ein Medienstar.

Beim neuen Arbeitgeber Sampaio Corréa geht es thematisch allerdings nicht um doppelte Spielerverträge, sondern um sportliche Erfolge.

Mit vier Siegen aus fünf Partien führt Wellingtons Verein seine Gruppe in der brasilianischen Serie C an.

Der 26-jährige Wellington (Rückennummer sechs, grün-orangefarbenes Trikot) trug das seine zum positiven Saisonstart bei. Er brillierte sowohl als Passgeber wie auch als Torschütze.

Auch im regionalen Cup läuft es dem Klub. Er steht im Final und hat die Chance, sich für den nationalen Cupwettbewerb zu qualifizieren. (nch)