Tennis erfreut sich in der Schweiz einer grossen Popularität. Das liegt natürlich vor allem an den grossen Erfolgen von Roger Federer, Stan Wawrinka oder Martina Hingis. Solche Stars wird man an der ATM in Wohlen natürlich nicht sehen, dafür die besten Spieler aus dem Kanton, weitere nationale Spitzenspieler und viele hoffnungsvolle Talente.

Der Aargauische Tennisverband  vergibt die ATM seit 2014 jeweils gleich für zwei Jahre an den gleichen Club. In den vergangenen beiden Jahren fanden sie in Wettingen statt. Dieses und nächstes Jahr werden die Meister in den neun verschiedenen Kategorien in Wohlen gekürt.

Das Freiamt scheint ein gutes Pflaster zu sein für solche Veranstaltungen. 2011, 2014 und 2015 war Bremgarten Gastgeber, 2013 Muri, und auch der Tennisclub Wohlen Niedermatten kam schon zum Zug, und zwar 2006.

Noch vier Monate bis zur Eröffnung 

Die Vorbereitungen für den Anlass laufen auf Hochtouren. Ein neunköpfiges OK unter dem Co-Präsidium von Corina Gildinson und Heinz Strebel ist seit gut einem halben Jahr an der Arbeit. Genau vier Monate bleiben ihnen noch – eröffnet wird das Turnier am Samstag, 23. Juni. Zwei Wochen lang wird Wohlen anschliessend zur Tennishochburg – die Finals gehen am 7. Juli über die Bühne. Gerechnet wird mit rund 250 Teilnehmern, die in sechs Einzel- und drei Doppelkategorien ihre Sieger küren.

Mit dem TC Wohlen Niedermatten engagiert sich der grösste Tennis-Club des Kantons als Gastgeber. Der 2004 gegründete Verein zählt rund 500 Mitglieder, stellt 25 Interclub-Mannschaften und kann in der Niedermatten neun Aussenplätze nutzen. Die Grösse der Anlage ist ideal für eine solche Meisterschaft, können doch viele Spiele parallel angesetzt werden.

Aber auch das Clubhaus mit dem eigenen Restaurant wird bei den Teilnehmern und Besuchern sicher geschätzt. Der TCWN hat zudem grosse Erfahrung in der Organisation von Grossanlässen. Schon mehrmals fanden auf seinen Plätzen die Schweizer Rollstuhl-Meisterschaften statt.

Auch ausserkantonale Spieler sind Willkommen 

Ziel des OK ist es einerseits, die besten Spieler und Spielerinnen nach Wohlen zu locken. Teilnahmeberechtigt sind alle, die in einem dem Aargauischen Tennisverband ATV angehörenden Club lizenziert sind. In der obersten Kategorie (N1 bis 4) können sich auch ausserkantonale Spieler und Spielerinnen anmelden. Die Teilnehmer sollen in Wohlen optimale Bedingungen vorfinden. Anderseits soll auch den Zuschauer etwas geboten werden. Dank einem attraktiven Angebot im Gastronomiebereich sowie einem umfangreichen Rahmenprogramm werden sich auch die Nichtspielern wohl fühlen in der Niedermatten.

Noch gibt es viel zu tun in den einzelnen Ressorts. Insgesamt befindet sich die Organisation des Turniers aber auf sehr gutem Weg. Grossen Rückhalt erfährt das OK auch von Seiten der Sponsoren. Gefordert sind später zudem die Mitglieder des Clubs, denn ohne Helfer lässt sich ein solcher Grossanlass nicht stemmen.

Und gefordert ist auch der Wettergott – der TC Wohlen Niedermatten besitzt nur Aussenplätze, bei Regen müsste man auf andere Anlagen ausweichen.  Doch auch dieses Problem wird das OK lösen. Und dafür sorgen, dass Wohlen im Sommer zu einem wahren Tennis-Fest kommt.