1. Liga

Wird sich Baden zuhause gegen den FC Kickers Luzern durchsetzen können?

Baden, 20.09.2017 Sport, Fussball, 1. Liga 2017/2018. FC Baden - FC Muensingen. Cedric Franek (links, Baden). Copyright by: Alexander Wagner

Baden, 20.09.2017 Sport, Fussball, 1. Liga 2017/2018. FC Baden - FC Muensingen. Cedric Franek (links, Baden). Copyright by: Alexander Wagner

Morgen Samstag, um 16 Uhr, tritt die Esp-Truppe zuhause zu ihrem letzten Heimspiel der Saison, gegen den Absteiger Luzern an.

In der drittletzten Runde der 1.-Liga-Meisterschaft hat es der FC Baden endlich geschafft: Der Ligaerhalt wurde geschafft. Trotz einer 0:2-Niederlage beim SC Buochs konnte der FCB aufatmen. Da auch Bassecourt und Sursee als Verlierer vom Platz mussten, kann die Esp-Truppe nicht mehr unter den Strich rutschen.

Sinnbildlich für die ganze Saison konnte der FCB diese unbefriedigende Tabellensituation mit Schützenhilfe überwinden. Nun stehen die letzten beiden Ligaspiele auf dem Programm. Zwei Runden vor Schluss trifft der FC Baden zu Hause auf den FC Kickers Luzern. Die Partie gegen die Innerschweizer findet im Esp am Samstag, 19. Mai 2018, statt und beginnt um 16:00 Uhr.

Duell gegen den Absteiger

«Wir wollen mit einer guten Leistung drei Punkte holen und in den letzten Spielen an unser Leistungslimit gehen», erklärt FCB-Trainer kurz und knapp. Es wäre ein schönes Abschiedsgeschenk für sein letztes Heimspiel im Esp an der Seitenlinie des FC Baden.

Die Kickers aus Luzern stehen bereits als Absteiger fest. Mit neun Punkten aus 24 Spielen muss der Aufsteiger nach nur einer Saison wieder in die 2. Liga inter. Im Hinspiel in Luzern setzte sich der FCB auswärts souverän mit 4:0 durch.

Im Hinblick auf die neue Saison konnte der FC Baden bereits einen erfreulichen Zugang vermelden. Ranko Jakovljevic wird neuer Trainer des FCB und übernimmt die Mannschaft ab der neuen Saison.

Meistgesehen

Artboard 1