Am kommenden Dienstag ist Trainingsauftakt beim FC Basel. Bis dann muss die Klubführung um Sportchef Marco Streller entschieden haben, welcher Trainer den FCB in die kommende Saison führen soll. Marcel Koller ist trotz guter Rückrunde und Cupsieg umstritten. Viele Spieler mögen seine Methoden nicht. Zudem ist man sich beim FCB nicht sicher, ob Koller der richtige ist, um die vielen jungen Basler Talente zu entwickeln.

Schon vor einer Woche meldete die «BaZ», dass FCA-Trainer Patrick Rahmen ein Kandidat für die Koller-Nachfolge sei. Schliesslich passt der Coach ins Konzept. Rahmen ist Basler und war beim FCB bereits zwischen 2007 und 2011 im Nachwuchs in unterschiedlichen Funktionen tätig.

Aarau ist informiert

Rahmen sagte vor dem Barrage-Rückspiel gegen Xamax vor gut einer Woche: «Es gab keinen Kontakt zwischen mir und dem FC Basel.» Laut einem neuerlichen Bericht der «BaZ» soll sich das nun geändert haben. Der FCB habe mit Rahmen Kontakt aufgenommen, heisst es. Auch die Verantwortlichen beim FC Aarau seien über diesen Schritt informiert.

Ob dieser Kontakt rein informell war oder ob Rahmen schon einen unterschriftsreifen Vertrag vorliegen hat, ist allerdings unklar. Ebenso ist fraglich, ob Marcel Koller bereits über sein Aus informiert worden ist und die Verantwortlichen beim FCB mit der Bekanntgabe nur noch zuwarten, bis auch mit dem Nachfolger alles fix ist. Oder steht am Montag dann doch plötzlich  Koller beim Trainingsauftakt im Joggeli auf der Matte? Auch wenn dieses Szenario eher unwahrscheinlich ist, scheint beim FCB in diesen Tagen alles möglich.