Das Auswärtsspiel vom Samstag gegen Adliswil-Zürich startete mit einem knappen 3-Satz-Sieg von Beryno Wong gegen Yohanes Hogianto im Herreneinzel 1 verheissungsvoll für die Aargauer. Danach kam der Gegner aus Zürich aber immer besser in Fahrt und gewann die darauffolgenden sechs Spiele allesamt.

Drei davon waren hart umkämpft und wurden jeweils erst im dritten Satz knapp zu Gunsten von Adliswil-Zürich entschieden. Auch das Dameneinzel mit der Aargauer Nachwuchshoffnung Ronja Stern ging knapp verloren, obschon sie während der gesamten Spieldauer die aktivere Spielerin war und das Spiel zumeist diktierte.

14:21 21:13 21:15 für Nicole Ankli von Adliswil stand letztlich auf der Anzeigetafel. Den zweiten Argovia-Sieg des Abends stellte zum Schluss der Engländer Joel Gayle mit einem klaren 2-Satzsieg gegen Joshua Panier im Herreneinzel 3 sicher.

Ohne Wettkampfglück

Am Sonntag war der BC La-Chaux-de-Fonds zu Gast beim Team Argovia. Die Aargauer mussten sich sehr lange gedulden, bis nach fünf verlorenen Partien wiederum Beryno Wong im Herreneinzel den Bann durchbrach und den ersten Tagessieg für Argovia sicherte.

Den zweiten Triumph für das Heimteam sicherte sich das Mixeddoppel um Joel Gayle und Ayla Huser mit 21:17 und 21:15 gegen Stiliyan Makarski und Céline Tripet. Beide Partien endeten letztlich klar zu Gunsten der gegnerischen Mannschaften aus Adliswil und La Chaux-de-Fonds.

Das Team Argovia verlor an beiden Tagen fünf der sechs Dreisatzpartien nur knapp. Mit etwas mehr Wettkampfglück wäre durchaus mehr möglich gewesen. Mit der aktuellen Verletzung von Spielertrainer Hafiz Shaharudin war dem Team Argovia aber schon vor der beiden Partien klar, dass die Bäume an diesem Wochenende nicht in den Himmel wachsen werden.

Wichtiges Spiel zum Rückrundenstart

Das Team Argovia startet am 4. Januar mit einem Auswärtsspiel gegen Tafers-Fribourg in die Rückrunde. Dieses Spiel wird für den weiteren Verlauf der Meisterschaft wegweisenden Charakter haben. Bleibt zu hoffen, dass sich die Aargauer dann nach einem positiven Resultat wieder gegen vorne orientieren können.