Einzelkritik
Von Note 2 bis 4,5: Geschlossen schwache Leistung der Aarauer gegen Luzern

Bei der 0:3 Klatsche gegen den FC Luzern wusste kein Aarauer wirklich zu überzeugen. Der 20-jährige Marco Thaler kam noch am ehesten an seine Normalform heran. Die Spieler in der az-Einzelkritik.

Dean Fuss
Drucken
Teilen
Gestrauchelt: Aaraus Olivier Jäckle gerät gegen Luzern und Marco Schneuwly in Schieflage.

Gestrauchelt: Aaraus Olivier Jäckle gerät gegen Luzern und Marco Schneuwly in Schieflage.

Keystone
Joël Mall: Note 3 Sieht beim 0:2 schlecht aus, aber Jaggy trägt eine Mitschuld. Der 23-Jährige blieb ansonsten fehlerlos.
14 Bilder
Igor Nganga: Note 3 Die gewohnt langen Läufe des Kongolesen wurden vermisst. Konnte Jantscher nicht an der Flanke vor dem 0:1 hindern.
Olivier Jäckle: Note 3,5 Der 21-Jährige hatte Glück, dass Schneuwly (13.) nicht von seinem Fehler profitierte. Spielte unter seinem Niveau.
Marco Thaler: Note 4,5 Der Jungspund war einer der Besten. Hatte zwar mit Lezcano seine Mühe, blieb aber insgesamt ohne gröberen Fehler.
Kim Jaggy: Note 2 Es war nicht der Abend des Haitianers. Beim 0:1 nicht beim Mann, beim 0:2 das Missverständnis mit Mall.
Sandro Burki: Note 4 War vor der Pause der Einzige, der auch einmal einen gelungenen Pass schlug. Tauchte nach dem Seitenwechsel ab.
Franco Mlinar: Note 3,5 Konnte sich kaum einmal in Szene setzen, hatte keinen Einfluss auf das Spiel. Ein unauffälliger Auftritt.
Stephan Andrist: Note 2,5 Ein schwacher Auftritt des 26-Jährigen. Hatte seine beste Szene, als er an der Seitenlinie eine Fackel auslöschte.
Sven Lüscher: Note 3,5 Der 30-Jährige kam nicht auf Touren, verlor in der Offensive fast jeden Zweikampf. Liess immerhin Willen erkennen.
Luca Radice: Note 3 Mit seinem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung steht der Italiener in der 28. Minute am Ursprung des 0:1.
Frank Feltscher: Note 3 Blieb über weite Strecken des Spiels unsichtbar. Vergab in der 61. Minute den Ausgleich in bester Position kläglich.
Dusan Djuric: Note – Der Schwede kam in der 70. Minute unmittelbar nach dem 0:2 für Radice. Konnte keine Akzente mehr setzen.
Ognjen Mudrinski: Note – Kam in der 70. Minute für Lüscher. Gewann ein paar Kopfballduelle, blieb ansonsten ohne Wirkung.
Daniel Gygax: Note – Wurde in der 79. Minute für Mlinar eingewechselt. Zu kurz im Einsatz für eine Bewertung.

Joël Mall: Note 3 Sieht beim 0:2 schlecht aus, aber Jaggy trägt eine Mitschuld. Der 23-Jährige blieb ansonsten fehlerlos.

Keystone

Aktuelle Nachrichten