Fussball
Volley-Hammer von Sven Lüscher wird zum Tor des Jahres gewählt

Grosse Ehre für Sven Lüscher, Mittelfeldspieler beim FC Aarau: Sein Traumtor gegen den FC Thun wurde an der Gala der Swiss Football League zum Tor des Jahres gekürt.

Roman Michel
Merken
Drucken
Teilen
Sven Lüschers Volley-Hammer gegen Thun wird zum Tor des Jahres ausgezeichnet.
4 Bilder
Lüscher im Zweikampf mit einem Thuner. Zeigte eine schwache Partie und wurde von Trainer René Weiler zurecht zur Pause ausgewechselt.
Sven Lüscher (2. von links) freut sich mit seinen Teamkollegen über den Aufstieg in die Super League.
Bereits in der Challenge League zeichnete sich Lüscher als konstanter Torschütze aus.

Sven Lüschers Volley-Hammer gegen Thun wird zum Tor des Jahres ausgezeichnet.

Screenshot Teleclub

Diese Bilder werden die Fans des FC Aarau so schnell nicht wieder vergessen. Beim abschliessenden Heimspiel des vergangenen Jahres gegen Thun (2:1) schoss Sven Lüscher seine Mannschaft mit einem Prachtstor in Führung.

Der Mittelfeldspieler drosch eine Flanke von Sandro Foschini von der Strafraumgrenze mit einer Volleyannahme unter die Latte - dem Gegner und vielen Fans blieb nur das Staunen.

Für seinen spektakulären Treffer wurde der 29-jährige an der erstmals durchgeführten Gala der Swiss Football League mit dem Titel "Tor des Jahres 2013" ausgezeichnet.

Lüschers Treffer wurde von einer Fachjury und von den Zuschauern im KKL gekürt. Er verwies damit Roberto Rodriguez (FC St. Gallen) und Valentin Stocker (FC Basel) auf die Ränge 2 und 3.

Bei der Wahl zum besten Best Player Super League und zum Lieblingsspieler der Super League gingen die FCA-Akteure leer aus.

Das spektakuläre Tor von Sven Lüscher sehen Sie hier.