Schwimmen

Vier Medaillen und ein Aargauer-Rekord für den Schwimmklub Aarefisch

Silvana Huber vom SC Aarefisch schwamm in Genf neuen Aargauer Rekord

Silvana Huber vom SC Aarefisch schwamm in Genf neuen Aargauer Rekord

Der Aargau war am internationalen Wettkampf in Genf mit dem SC Fricktal und dem SC Aarefisch vertreten. Besonders überzeugte Silvana Huber, die mit neuem Aargauer-Rekord Silber über 200m Delfin gewann. Auch andere Aargauer überzeugten.

An der diesjährigen Austragung des Championnats Internationaux de Genève nahm nebst vielen starken Athleten aus dem In- und Ausland auch das Regionalkader der Region Zentralschweiz West teil. So waren auch die Kaderathleten der Schwimmklubs Aarefisch und Fricktal sowie drei weitere Schwimmer von Fricktal mit am Start.

Erfreulicherweise konnten sich die meisten Aarefische sehr erfolgreich in Szene setzen. Sie erreichten insgesamt 14 Finalplätze. Die Rupperswilerin Silvana Huber holte sich mit neuem Aargauer-Rekord die Silbermedaille über 200m Delfin, eine weitere Silbermedaille gewann sie über 100m Brust. Als Siegerin über 50m Brust im Vorlauf konnte sie im Final die starke Leistung nicht mehr wiederholen und musste sich mit dem 6. Platz zufrieden geben. Den gleichen Schlussrang belegte sie über 100m Delfin. Ihre jüngere Schwester Jill schaffte dreimal den Einzug ins Final und belegte die Schlussränge 6 (100m und 200m Brust) und 8 (400m Lagen).

Gold und Silber für Schwerzmann

Fabio Ciccone überzeugte ein weiteres Mal in seiner Paradedisziplin 200m Delfin. Er musste sich in der Kategorie Junioren nur dem Italiener Mattia Mugnaini geschlagen geben und holte sich die Silbermedaille. Auch er qualifizierte sich für zwei weitere Finals. Der Auensteiner Andrea Bruder gewann über 400m Freistil die Bronzemedaille. Über 1500m Freistil verpasste er als Vierter die Medaille um nur 3,86 Sekunden. Die Plätze 5 und 6 belegte er über 200m und 100m Freistil.

Die Aarauerin Fabienne Schwerzmann, die für ein Jahr bei Lausanne Natation trainiert, gewann den Wettkampf über 50m Rücken und wurde Zweite über 100m Rücken.

Die Athleten des Schwimmclub Fricktal erreichten total 9 Finalplätze. Erfolgreichste Athletin war Vanessa Rebmann. Sie siegte über 200m Rücken bei den Juniorinnen und holte die Silbermedaille über 100m Rücken. Ebenfalls in den Finals standen Felix Kempter, Elena Wiedmer, Eliane und Annick Willemsen.

Kidsliga-Wettkampf in Entfelden

Parallel zum internationalen Wettkampf in Genf organisierte der SC Aarefisch in Entfelden einen Kidsliga-Wettkampf. Die 69 jungen Schwimmerinnen und Schwimmer aus Aarau, Emmen und Kriens massen sich in verschiedensten Kategorien. Der Nachwuchs des SC Aarefisch konnte sich acht Gold-, fünf Silber- und vier Bronzemedaillen sichern. Erfolgreichster Schwimmer war mit einer Gold- und einer Silbermedaille Tom Akermann aus Suhr. Ebenfalls zwei Medaillen gewannen Alisha Gloor und David Radam.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1