Geräteturnen
Vier Medaillen für Aargauer Geräteturner

Die Aargauer Männer konnten in deren Gerätefinals reüssieren: Je eine Gold- und zwei Silber- sowie eine Bronzemedaille brachten die Turner von Wettingen in den Aargau.

Merken
Drucken
Teilen
Pascal Aebi holte Gold an den Ringen.

Pascal Aebi holte Gold an den Ringen.

Keystone

Mit Pascal Aebi (Gold an den Ringen) verzeichnet der Aargau auch einen Schweizer-Meister-Titel.

Weniger gut verlief hingegen das Wochenende der der Frauen, welches mit dem Wettkampf der Kategorie 6 startete. In dieser durften fünf Aargauerinnen ihre Übungen zum Besten geben. Von Anfang an war klar, dass es einen engen, spannenden Final geben würde: Eine klare Favoritin gab es nicht, vielmehr durfte sich eine breite Spitze Chancen auf einen Medaillengewinn ausrechnen. Zum erweiterten Favoritenkreis gehörte auch Geraldine Weber.

Die 15-jährige Koblenzerin wollte den verpatzten Halbfinal vergessen machen und an ihre starke Saisonleistung anknüpfen. Am Ende fehlte ihr jedoch ein Exploit, sodass sich die Aargauerin mit 15 Hundertstel Rückstand auf die Drittplatzierte geschlagen geben musste und sich wie letztes Jahr auf dem undankbaren 4. Platz klassierte.

In der Kategorie 7 kam nur die Newcomerin Fretz aus Uerkheim dank einer ausgeglichenen und soliden Leistung gar mit dem Sprung in die Top Ten und wurde einer Auszeichnung belohnt. Dominiert wurde der Wettkampf in der höchsten Kategorie von der routinierten Genferin Taverna: Sie verwies die teilweise über zehn Jahre jüngeren Konkurrentinnen mit einem Riesenvorsprung auf die hinteren Ränge. Zudem verteidigte sie mit einer elegant-sauberen Übung ihren Schweizer-Meister-Titel am Boden.

Am Sonntag präsentierten sich die Turnerinnen der Kategorie 5. Vier Aargauerinnen turnten mit, die Wettingerin Vanessa Strebel erreichte mit dem 11. Rang ein gutes Resultat. (Dhä)