Challenge League

Vertrauensbeweis in schwieriger Zeit: FC Aarau verlängert Vertrag mit verletztem Marco Thaler

Marco Thaler

Marco Thaler

Am 29. Mai, am fünften Tag nach der Corona-Pause im Frühling 2020, reisst im Knie von Marco Thaler das Kreuzband. Zum zweiten Mal nach 2018. Zusammen mit zwei Fussbrüchen ist es die vierte schwere Verletzung seit Anfang 2016. Seine Mutter will ihn in ihrer ersten Reaktion zum Karriereende bewegen, doch Thaler will nicht auf diese Art und Weise aufhören. Also befindet er sich seit sieben Monaten in der Reha - mit zwei Ungewissheiten: Schafft er nochmals den Anschluss an die Teamkollegen? Und was passiert im Sommer 2021, wenn mein Vertrag ausläuft?

Thaler beim ersten Training im Frühling nach dem Lockdown: Kurz darauf verletzte er sich erneut schwer am Knie

Thaler beim ersten Training im Frühling nach dem Lockdown: Kurz darauf verletzte er sich erneut schwer am Knie

Die Antwort auf die erste Frage muss Thaler in den nächsten Monaten selber beantworten. Im Januar kehrt er auf den Platz zurück, zuerst mit Lauf-, dann mit Balltraining; im Frühsommer will er wieder ein Anwärter auf einen Platz in der Startelf sein. 

Die Antwort auf die zweite Frage lautet: Thaler wird auch nächste Saison ein Spieler des FC Aarau sein, der Vertrag mit dem 26-Jährigen wurde bis Sommer 2022 verlängert. Gut für Thaler: So kann er sich während der Rückkehr auf den Platz die nötige Zeit lassen.

Der gebürtige Freiämter ist seit Sommer 2014 im Profikader des FC Aarau und absolvierte seither 128 Pflichtspiele. (wen)

Meistgesehen

Artboard 1