Challenge League
Vertrag aufgelöst: Ridge Mobulu verlässt den FC Aarau «auf eigenen Wunsch»

Der FC Aarau hat den eigentlich bis 2017 laufenden Vertrag mit dem 24-jährige Kongolesen mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Mobulu verlässt das Brügglifeld damit nach nur einem Jahr wieder.

Dean Fuss
Drucken
Teilen
Ridge Mobulu verabschiedet sich nach nur einer Saison vom FC Aarau

Ridge Mobulu verabschiedet sich nach nur einer Saison vom FC Aarau

freshfocus

Der FC Aarau hat den Vertrag mit Ridge Mobulu per sofort aufgelöst. Dies gab der Challenge-League-Klub am Montag bekannt. Das sei «auf Wunsch des Spielers» geschehen, wie es weiter heisst. Der 24-jährige Kongolese hatte im vergangenen Sommer vom FC Luzern zum FCA gewechselt und einen Zweijahresvertrag bis 2017 im Brügglifeld unterschrieben.

Mobulu war in der abgelaufenen Saison zu 21 Meisterschafts- und 2 Cup-Einsätzen im Dress des FC Aarau gekommen. Dabei gelangen ihm zwei Treffer, darunter auch der als «Tor der Hinrunde» in der Challenge League ausgezeichente Treffer vom Oktober 2015 zum 1:1-Schlussstand zu Hause gegen den FC Wil.

Offenbar war Mobulu nicht zufrieden mit seinen Einsatzzeiten beim FCA. Denn bisher gibt es keine Anzeichen, dass der wirblige Flügelspieler bereits einen neuen Klub gefunden hätte.

Aktuelle Nachrichten