Unihockey
Versöhnlicher Abschluss für Roman Pass

Verteidiger Roman Pass von Unihockey Mittelland hat die WM mit Estland auf Rang 9 abgeschlossen. Im Platzierungsspiel gegen Russland resultierte ein 9:3-Erfolg. Pass erzielte dabei das 5:1 und wurde zum besten Spieler der Esten ausgezeichnet

Philipp Indermühle
Drucken
Teilen
Roman Pass Roman Pass kämpft sich durch die gegnerischen Reihen

Roman Pass Roman Pass kämpft sich durch die gegnerischen Reihen

Für Roman Pass ist das WM-Abenteuer damit abgeschlossen. Der Oltner wird aber sicher noch mit seinen UM-Teamkameraden Dominic Mucha, Manuel Mucha und Joel Gysin, mitfiebern, die mit Deutschland im Halbfinale auf Schweden treffen.

Zu Beginn des Spiels hatten die Russen alles im Griff. Bereits in der zweiten Minute bezwang der Russe Konstantin Morev den estnischen Torhüter, Marek Õige. Die Reaktion der Esten kam allerdings postwendend. In: Bis Drittelsende zogen sie vorentscheidend auf 5:1 davon.

Aktuelle Nachrichten