Fussball

Versetzt Daniel Gygax bald bei Erzgebirge Aue Berge?

Bald eine neue Fussballheimat? Daniel Gygax.

Bald eine neue Fussballheimat? Daniel Gygax.

Der beim FC Aarau nicht mehr erwünschte Daniel Gygax ist auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber in Ostdeutschland vorstellig geworden. Der 33-Jährige weilt diese Woche beim Drittligisten Erzgebirge Aue im Probetraining.

Insgesamt zwölf Kicker aus anderen Vereinen bieten sich für einen Vertrag beim Drittligisten an. Der bekannteste ist Daniel Gygax (33), berichtet das Online-Portal "mopo 24". "Er kam auf uns zu", sagt Sportdirektor Steffen Ziffert. "Daniel sieht die 3. Liga bei uns als Herausforderung an, dem will er sich stellen."

Der beim FC Aarau in Ungnade gefallene Gygax, war er unter anderem mit FC Metz in Frankreich und zwei Jahre beim 1. FC Nürnberg und zuletzt unglücklich beim Super League-Absteier unter Vertrag. Gygax spielte 36 Mal für die Schweiz und kam bei der EM 2008 im eigenen Land zum Einsatz.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1