Volleyball Aargauer Cup
Überraschungen blieben nicht aus: Heiss umkämpfte Volleyball-Halbfinals im Aargauer Cup

Die Halbfinals im Aargauer Cup der Volleyballspielerinnen und –spieler boten am letzten Sonntag spannende Spiele, bei denen auch die Überraschungen nicht ausblieben. Die Unterstützung des gut gelaunten Publikums in der Dreifachturnhalle in Seon spornte die Spielerinnen und Spieler zusätzlich an.

Drucken
Teilen
Geschlossene Leistung: Bei den Herren freuen sich die Spieler des VBC Windisch (2. Liga) über ihren Einzug in den Final des Aargauer Cups 2017 vom 26. März in Zofingen.

Geschlossene Leistung: Bei den Herren freuen sich die Spieler des VBC Windisch (2. Liga) über ihren Einzug in den Final des Aargauer Cups 2017 vom 26. März in Zofingen.

svra

Der Verband Swiss Volley Region Aargau (SVRA) als Veranstalter und der Volleyballclub (VBC) Seon als Organisator vor Ort hatten – wie bereits in den vergangenen Jahren – eine perfekte Plattform für die Halbfinals in Seon geschaffen. Bereits zu Beginn der Wettkämpfe, die in den drei Kategorien Damen, Herren und Mixed ausgetragen wurden, war die Dreifachturnhalle von einer begeisternden Atmosphäre erfüllt.

Klarer Sieg von Volley Fricktal

Im ersten Halbfinal der Frauen zwischen dem VBC Niederlenz (2. Liga) und den U23-Juniorinnen (1. Liga) von Volley Fricktal-Smash 05 behielten die Niederlenzerinnen in einem packenden Spiel mit 3:1-Sätzen die Oberhand und qualifizierten sich damit als eines der ersten Teams für das Finale vom 26. März in Zofingen.

Das zweite Halbfinale bei den Damen zwischen Volley Fricktal (2. Liga) und dem VBC Oftringen (3. Liga Pro) ging mit 3:0 Sätzen für Volley Fricktal deutlich aus, wobei die Oftringerinnen im ersten Durchgang noch einigermassen mitzuhalten vermochten, in den beiden folgenden Sätzen die grössere Spielstärke der Fricktalerinnen jedoch zu spüren bekamen.

Duell auf Augenhöhe

Mit Ungeduld erwartet wurden vom lautstarken Publikum die Halbfinals bei den Herren. Wer würde wohl zwischen dem TV Lunkhofen und dem VBC Windisch (beide 2. Liga) diesmal als Sieger bei diesem Duell auf Augenhöhe hervorgehen? Der erste Satz war lange ausgeglichen, bevor VBC Windisch mit konzentriertem Spiel davonzog und diesen Satz mit 25:20 für sich entscheiden konnte.

Auch im zweiten Durchgang fand der TV Lunkhofen noch kein Rezept gegen die gut eingespielten Windischer. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang dem TV Lunkhofen dann doch noch der Gewinn des 3. Satzes (mit 18:25). Im 4. Satz fanden die Windischer wieder ihre Sicherheit zurück und ziehen mit dem entscheidenden Satzgewinn von 25:21 in die Finalissima nach Zofingen ein.

Guter Teamgeist zahlte sich aus

Das Spiel bei den Herren zwischen Volley Schönenwerd (2. Liga) und dem BTV Aarau (2. Liga) sollte die eigentliche Überraschung dieser Halbfinal-Spiele bieten. Das beherzte Spiel der Aarauer und ihr grosser Teamgeist zahlten sich aus. Mit 25:20, 25:21 und 25:14 gelang dem BTV Aarau ein klarer 3-Satzerfolg, der von seinen zahlreich angereisten Fans frenetisch bejubelt wurde.

Gute Teamleistung: Der BTV Aarau (2. Liga) setzte sich deutlich gegen Volley Schönenwerd (2. Liga) durch und konnte nachher seine Qualifikation für das Finale feiern.

Gute Teamleistung: Der BTV Aarau (2. Liga) setzte sich deutlich gegen Volley Schönenwerd (2. Liga) durch und konnte nachher seine Qualifikation für das Finale feiern.

svra

Stärker umkämpft als erwartet waren die beiden Halbfinale in der Mixed-Kategorie. Während Volley Mutschellen (1. Liga) gegen SV Lengnau (2. Liga) einen Satz abgeben musste und am Schluss mit 3:1 Sätzen gewann, qualifizierte sich Los Unidos (1. Liga) gegen den TV Obersiggenthal (2. Liga) in einem umstrittenen Spiel mit 3:2 Sätzen für das Finale in Zofingen.

Perfekte Bedingungen

In der Dreifachturnhalle in Seon fanden sowohl die Spielerinnen und Spieler als auch die Gäste perfekte Bedingungen vor. Die rund 25 Helferinnen und Helfer des VBC Seon unter ihrer Präsidentin Sibylle Ramseier organisierten diesen Anlass nun bereits zum dritten Mal und sorgten dafür, dass neben der sportlichen Infrastruktur auch in der Gastwirtschaft das leibliche Wohl der Anwesenden gewährleistet war.

Schon jetzt freuen sich die qualifizierten Teams und die Zuschauer auf die Finalspiele des Aargauer Cups vom 26. März in Zofingen, durchgeführt wie jedes Jahr von Swiss Vollley Region Aargau. (svra)

Die Resultate der Halbfinale des Aargauer Cups in der Übersicht:

Damen: Qualifiziert haben sich der VBC Niederlenz (2. Liga) mit 3:1 Sätzen gegen Volley Fricktal-Smash (U23 1. Liga) und Volley Fricktal (2. Liga) mit 3:0 Sätzen gegen VBC Oftringen (3. Liga Pro).

Herren: Der VBC Windisch (2. Liga) siegt gegen TV Lunkhofen (2. Liga) mit 3:1 und der BTV Aarau (2. Liga) gewinnt gegen Volley Schönenwerd (2. Liga) mit 3:0 Sätzen.

Mixed: Volley Mutschellen (1. Liga) qualifiziert sich gegen SV Lengnau (2. Liga) mit 3:1 für den Final und Los Unidos (1. Liga) bezwingt TV Obersiggenthal (2. Liga) mit 3:2 Sätzen.