UBS Kids Cup
Über 600 Kinder und Jugendliche machen Nussbaumen unsicher

Stimmung, Schwung, Spannung, Willen – das waren die Eigenschaften an der diesjährigen Austragung. Die Kinder und Jugendlichen massen sich in ganz besonderen Disziplinen.

Drucken
Teilen
Das Motto für die Kinder lautet «Höher, schneller, weiter».

Das Motto für die Kinder lautet «Höher, schneller, weiter».

Zur Verfügung gestellt

Die Beteiligung mit 107 Mannschaften (angemeldet waren 109 Teams) aus 26 Vereinen der Nordwestschweiz war sehr erfreulich. Denn zum UBS Kids Cup Team in Nussbaumen erschienen gut 605 Jugendliche die mit Eifer und Elan eine spannende Wettkampfstimmung schufen.

In diversen an die Leichtathletik angelehnten Disziplinen kämpften am Morgen die 12- bis 15-Jährigen um einen Spitzenplatz. Die drei erstklassierten Teams jeder Kategorie dieser Lokalen Ausscheidung sind berechtigt zur Teilnahme am Regionalfinal vom 3. März in Klingnau gegen die Gewinner aus den übrigen drei Ausscheidungen aus dieser Region. Am Regionalfinal wiederum qualifizieren sich je die beiden erstklassierten Teams pro Kategorie für den Schweizer Final vom 16. März in Willisau.

Ebenfalls mit dem Ziel Final messen sich am Nachmittag die jüngeren Sportler (6 bis 11 Jahre) in den verschiedenen Gruppenwettkämpfen. Die Disziplinen trugen ausgefallene Namen wie UBS Gold Sprint, Rivella-Sprung, Ringli-Sprint, Zonen-Weitsprung, Risikosprint, Sprung Challenge und Stabweitsprung, wobei oft eine gute Selbsteinschätzung mehr Punkte bringen konnte als übersteigerter Ehrgeiz. Beim Biathlon mussten möglichst viele Runden gelaufen werden und auch die Hütchen sollten reihenweise fallen, damit auch eine hohe Punktzahl daraus resultierte.

Der Teamcross über und unter verschiedenen Hürden, auf und nieder und engen Richtungswechseln in der tobenden Sporthalle rundete die Mannschaftsleistung ab. Manche Schweisstropfen wurden vergossen, die bespickt mit Willen und ehrgeizigen Zielen, mit einem tollen stimmungsvollen Ambiente, wo die Zuschauer auch ihren Beitrag dazu leisten durften, damit der Wettkampf auch einen spannungsgeladenen Charakter erhielt. (nch)

Aktuelle Nachrichten