NLA-Handball

TV Endingen verpflichtet serbischen Rückraumspieler: Milomir Radovanovic kommt per sofort

Milomir Radovanovic verstärkt den TV Endingen per sofort und bis Ende Saison.

Milomir Radovanovic verstärkt den TV Endingen per sofort und bis Ende Saison.

Der 23-jährige Serbe kommt als Ersatz für den wegen eines Kreuzbandrisses bis zum Saisonende ausfallenden Joel Huesmann von Partizan Belgrad zum TV Endingen. Radovanovic verstärkt die Surbtaler bis zum Ende der laufenden Saison.

Der Freitag begann für die Fans des TV Endingen denkbar schlecht; nämlich mit der Verletzungsmeldung von Lukas Riechsteiner. Umso besser, dass der Tag vor der zweiten NLA-Partie nach der Winterpause wenigstens versöhnlich endet.

Was sich in den vergangenen Tagen abgezeichnet hat, ist nun endlich fix: Die Surbtaler verpflichten per sofort Milomir Radovanovic. Der 23-jährige Serbe stösst leihweise von Partizan Belgrad, dem aktuell Fünftplatzierten der höchsten Liga in seiner Heimat, zum TVE und verstärkt den Vorletzten der NLA bis zum Ende der laufenden Saison.

In Radovanovic haben die Verantwortlichen des TVE einen Ersatz für den 29-jährigen Rückraumspieler Joel Huesmann gefunden. Dieser hatte sich im November nach überstandener Handverletzung einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt bis Ende Saison aus.

Radovanovic gibt Debüt bereits am Samstag gegen Kriens-Luzern

Radovanovic freut sich auf seine neue Aufgabe: «Die Schweiz hat eine gute Handballliga, ich möchte Erfahrungen sammeln und dem Team helfen.» Der Abwehrspezialist ist mit seiner Körpergrösse von 1,97 Metern und seinem Kampfgewicht von 99 Kilogramm eine willkommene Verstärkung in der Defensive der Surbtaler. Mit durchschnittlich knapp sechs Treffern pro Partie hat er zuletzt in Serbien aber auch seine Stärken in der Offensive unterstrichen.

Radovanovics Arbeitsbewilligung traf am Freitag beim TVE ein. Er kommt damit bereits am Samstag im Heimspiel gegen Kriens-Luzern (Anpfiff: 18 Uhr, GoEasy-Arena) zu seinem Debüt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1