Unihockey
Tschechischer Internationaler für den UHC Mittelland

Während das SML-Team in diesem Jahr um die letzten Punkte kämpft, bauen die UM-Verantwortlichen hinter den Kulissen an einer schlagkräftigen Truppe für die Playouts. Ab Januar wird der Tscheche Adam Stegl für Mittelland spielberechtigt sein.

Philipp Indermühle
Drucken
Teilen
Adam Stegl (r.) wird künftig für Unihockey Mittelland verteidigen.

Adam Stegl (r.) wird künftig für Unihockey Mittelland verteidigen.

Stegl hat die Saison mit den Kloten-Bülach Jets begonnen, kam aber nach einer längeren Verletzungspause (Kreuzbandriss) noch nicht ganz auf Touren. Für Tschechien hat der 22-jährige Verteidiger Spiele für die U19-Auswahl wie auch für das Nationalteam der Herren absolviert. Die WM in der Schweiz verfolgte er seiner Verletzung wegen nur als Zuschauer. Mit dem neuesten Transfer steigt die Anzahl Nationalspieler im UM-Fanionteam auf deren sechs. Abklärungen für weitere Verstärkungen sind im Gange.

Das letzte Spiel des Jahres steht für UM am Samstagabend in Zürich auf dem Programm. Gegner ist der aktuelle Cupsieger GC, dem man im Hinspiel einen Punkt abknöpfen konnte. Für die Zürcher ist ein Sieg in dieser Partie Pflicht, will man doch an den Top 4 der Liga dran bleiben. Die Mittelländer ihrerseits können ohne grossen Druck auftreten. Lost geht es um 19 Uhr in der Hardau.

Aktuelle Nachrichten