Fussball

Trotz Licht-Problemen: FC Wohlen erhält doch noch Lizenz für Challenge League

..

Aufatmen im Freiamt: Der FC Wohlen erhält die Challenge-League-Lizenz zweitinstanzlich zugesprochen. Das hat die Swiss Football League (SFL) heute entschieden.

Die Rekursinstanz für Lizenzen der Swiss Football League (SFL) erteilt dem FC Wohlen die erforderliche Spiellizenz für die Saison 2017/18 in der Challenge League.

Der FC Wohlen reagiert erleichtert, wie er in einer Medienmitteilung schreibt: «Der Führungsetage des Vereins fällt ein riesengrosser Stein vom Herzen.»

Mit dem heutigen Tag steige die Vorfreude auf den Saisonabschluss am kommenden Samstag beim Aufsteiger FC Zürich im Letzigrund nochmals deutlich an.

Dem Verein sei bewusst, dass nun ein grosses Arbeitspensum auf die Vereinsverantwortlichen warte. Der Entscheid mache es nun aber nach langer Wartezeit möglich, die notwendigen Planungen bei Staff und Kader, aber auch bei der infrastrukturell-personellen Organisation, wieder verbindlich an die Hand nehmen zu können.

Dem FC Wohlen wurde die Lizenz in erster Instanz hauptsächlich wegen der ungenügenden Flutlichtanlage im Stadion Niedermatten verweigert. Wegen des ab nächster Saison gültigen neuen TV-Vertrags müssen alle Schweizer Profiklubs mindestens 500 Lux starke Lichtanlagen haben, damit hochklassige Fernsehbilder produziert werden können.

An den Lichtverhältnissen im Wohler Heimstadion hatte sich seit dem erstinstanzlichen Entscheid nichts verändert. Doch die FCW-Verantwortlichen haben reagiert und ein Baugesuch für eine neue, heller leuchtende Flutlichtanlage eingereicht. Das hat der Swiss Football League ganz offensichtlich gereicht, wie sie schreibt: «Wohlen reichte der Behörde die Zusage für die Inangriffnahme des Ausbaus der Beleuchtungsanlage ein, worauf die Rekursinstanz dem Klub die Lizenz erteilte.»

Update folgt...

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1