NLA-Handball

Trotz latenter Bedrohung: Die Saison verspricht viel Spannung

HSC-Rückraumspieler Manuel Zehnder (r.) im Abschluss gegen Endingens Milomir Radovanovic am Aargauer Cup.

HSC-Rückraumspieler Manuel Zehnder (r.) im Abschluss gegen Endingens Milomir Radovanovic am Aargauer Cup.

Am Mittwochabend beginnt die neue Handballsaison in der NLA. Die beiden Aargauer Vereine in der höchsten Schweizer Spielklasse starten mit völlig unterschiedlichen Vorzeichen in die neue Spielzeit. Das Coronavirus könnte aber für beide gleichermassen zum Problem werden.

Mit dem Triumph im Supercup hat der HSC Suhr Aarau am vergangenen Sonntag eine erste Duftmarke gesetzt. Umso mehr, als dass der Auftritt beim 25:20-Sieg gegen die Kadetten Schaffhausen in seiner souveränen Art und Weise sehr eindrücklich war. Die Mannschaft entwickelt sich unter Trainer Misha Kaufmann nach Plan und hat im Vergleich zur Vorsaison noch einmal an Qualität und vor allem auch Erfahrung zugelegt. Das Kader kann immer mehr auch in wichtigen Situationen in seiner ganzen Breite eingesetzt werden. Es ist deshalb kaum überraschend, dass man beim HSC den ersten Titel nach 20 Jahren des Wartens nicht als Höhepunkt, sondern vielmehr als Auftakt für noch viel erfolgreichere Zeiten einordnet.

Beim TV Endingen hat sich trotz einer Budgeterhöhung um gut acht Prozent und zahlreichen Abgängen und Zuzügen nicht viel verändert. Einmal mehr kämpfen die Surbtaler unter der Regie von Trainer Zoltan Majeri mit dem kleinsten Budget und der wohl unerfahrensten Mannschaft der höchsten Schweizer Spielklasse um den Ligaerhalt.

Davon unabhängig betrifft eine grosse Unsicherheit alle Schweizer Handballvereine: die weitere Entwicklung der Coronakrise. Sollte sich die Lage in den kommenden Wochen und Monaten wieder massiv zuspitzen, drohen sämtliche Saisonziele und Pläne schnell wieder zur Makulatur zu verkommen.

Verfolgen Sie sowohl den Saisonauftakt des HSC Suhr Aarau bei St. Otmar St. Gallen (ab 19.30 Uhr) als auch die Partie des TV Endingen gegen den RTV Basel im Livestream auf unserer Website.

Meistgesehen

Artboard 1