Während sich die meisten Leute im Mittelland und in der Ostschweiz mit Schneeschaufeln beschäftigten, herrschte in der 10m-Schiessanlage Stadion Esp in Baden-Dättwil emsiges Treiben. Die Elite- und Nachwuchsschützen bereiteten sich auf den anstehenden Wettkampf vor.

Aargau vor der Ostschweiz

Vor einem Jahr war der Solothurner Schiesssportverband verantwortlich für die Organisation dieses Wettkampfes. Sie konnten den Heimvorteil ausnützen und gewannen mit Beat Graber den Wettkampf bei der Elite. Man durfte also gespannt sein, ob der Aargauer Schiesssportverband den Heimvorteil in diesem Jahr auch ausnützen könne. Nach dem Vorprogramm setzte sich Thomas Wüest vom AGSV einen Punkt vor die Ostschweizerin Ramona Eugster und drei Ringe vor Andreas Widmer, ebenfalls vom OSPSV. Diese Drei waren es auch, die als Einzige je eine 100er Passe schossen.

Starker Finalauftakt

Verheissungsvoll begannen die drei Erstplatzierten des Vorprogrammes auch im ersten Finalsschuss, keiner der Schützen schoss unter einer Zehn. Während des gesamten Finaldurchganges lagen Thomas Wüest und Ramona Eugster an der Spitze, gefolgt von Andreas Widmer, dem die Juniorin Diana Zwald dicht auf den Fersen lag. Als der letzte Schuss des Finals bekanntgegeben wurde, war klar, dass die vier führenden des Vorprogrammes auch in der gleichen Reihenfolge auf der Schlussrangliste stehen würdem. Thomas Wüest (AGSV) gewann mit 691.3 Punkten vor den Ostschweizern Ramone Eugster (690.1 Punkte und Andreas Widmer, der 685.3 Punkte schoss. Auf den vierten Rang schaffte es die Juniorin Diana Zwald. Sie kommt vom Kanton Solothurn und schoss insgesamt 681.5 Punkte. (rebi)